asdf
 

Europa für die Lesefaulen

SCHAUSPIELHAUS / MENASSE / DIE HAUPTSTADT

08/02/19 Für wen werden alle diese Theaterfassungen von zeitgenössischen Romanen gemacht? Drängen sich alle diese Bücher dem Theater auf? Nein, diese Behauptung ließe sich leicht widerlegen. Wir finden uns damit ab. Jetzt im Schauspielhaus: eine dramatisierte Fassung des Romans „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse.

Weiterlesen

Kickl-Syndrom ist heilbar

KABARETT / MOTZART / BLÖZINGER

06/02/19 Die Asche des Verblichenen, in eine Keksdose gefüllt, hat die Tante verblasen. Wer mag schon staubige Keks. Robert Blöchl und Roland Penzinger blasen Staub, der sich ihrem Wahnsinn ohnehin nicht anzusetzen wagt, von früheren Programmen – und spinnen weiter an ihrem immer komplexer sich verwickelnden Lebenswerk des Absurden.

Weiterlesen

Kärntner Zwillingsschwestern zwischen fake und folk

KABARETT / MOTZART / RADESCHNIG

05/02/19 Die Erfolge der EU bei der Bekämpfung von Hassbotschaften im Internet dringen nicht in einen Kabarettabend, wenn zwei Schwestern fetzen, noch weniger, wenn es sich um Zwillinge handelt, und überhaupt nicht, wenn die aus Kärnten kommen: RaDeschnig im Doppelklick.

Weiterlesen

Eine Parade von Holzschnitt-Figuren

LANDESTHEATER / GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD

04/02/19 Er arbeite jetzt „mit der Arbeit der anderen“ - das ist eines der ersten Dinge, die wir über Alfred erfahren, den chronisch finanzschwachen Schwerenöter. Der charmante Tunichtgut verdreht der jungen Marianne den Kopf, und das ist der Beginn einer ruinösen Beziehung.

Weiterlesen

Carl Philip von Maldeghem bleibt in Salzburg

LANDESTHEATER / INTENDANZ

01/02/19 Eigentlich hätte es ein Gipfelgespräch zwischen dem – vermeintlich scheidenden – Intendanten und den zuständigen lokalen und regionalen Politikern über die Zukunft des Salzburger Landestheaters ohne ihn sein sollen. Der Clou: Carl Philip von Maldeghem bleibt nun doch in Salzburg.

Weiterlesen

Motzen als Kunstform

MotzART FESTIVAL

31/01/19 Wie geht das Kabarett mit dem Hass um, der analog und digital um sich zu greifen scheint? Ist nicht auch das Kabarett, „diese Kunst des Motzens“, anfällig für diesen Hass? Lässt sich Hass durch satirische Zuspitzung und Lachen entlarven? Darf man das? Und darf man das genießen? Viel denken erfordert neue „Formate“. Spass mit Hass wünscht dennoch das MotzART Festival.

Weiterlesen

Carl Philip von Maldeghem wird Intendant in Köln

LANDESTHETATER / KARRIERESPRUNG

24/01/19 Salzburg muss sich um einen neuen Landestheater-Chef umsehen: Wie am Donnerstag (24.1.) Nachmittag bekannt wurde, wird Carl Philip von Maldeghem ab der Spielzeit 2021/22 als Nachfolger von Stefan Bachmann Intendant des Schauspiels Köln.

Weiterlesen

Die Erde in deinen Händen

DIE STRASSE DER AMEISEN / SCHAUSPIELHAUS / ROLAND SCHIMMELPFENNIG

24/01/19 „Manchmal denke ich, man muss die Geschichte von vorne nach hinten erzählen“, lässt Roland Schimmelpfennig eine seiner Figuren sprechen. Sein Stück Die Strasse der Ameisen würde sicher in diese Richtung erzählt hoffnungsvoller klingen. Aber die Geschichte entscheidet ihre Richtung gerne selbst. Anfang und Ende sind ihr gleich.

Weiterlesen

Vaterlos unglücklich

KAMMERSPIELE / HALBE HELDEN

18/01/19 „Warum schlägt er?“ Dane weiß es selbst nicht genau. Der Vater ist jedenfalls unschuldig; denn er ist nicht mehr da. Und doch umso anwesender. Dane weiß es eben nicht genau. Das Jugendstück Halbe Helden lässt seine Figuren Fragen stellen, deren Antworten vor ihnen geflohen sind.

Weiterlesen

Mapping, a map oder EU für Babys

TOI HAUS / BIM BAM

15/01/19 Schreikurse für Babys empfahl jüngst eine große Salzburger Tageszeitung, damit die armen Kleinen auch mal Dampf ablassen können, nach all dem Stress mit Baby-Singen und Baby-Schwimmen. Mitspielen müssen Säuglinge und Krabbler noch nicht, wohl aber auf Mamas Schoß im Publikum sitzen – etwa von 9. bis 31. März beim 7. Internationalen Theaterfestival für Klein(st)kinder.

Weiterlesen

Die Quadratur des Kreises

KLEINES THEATER / CHARLY RABANSER / THEATERMACHER

11/1/19 Ein Theatermacher darf Theater machen – und will es nicht. Ein Theatermacher will Theater machen – und darf es nicht. Auf die Verweigerung der Rechte an Thomas Bernhards Der Theatermacher durch den Suhrkamp Verlag inszeniert Charly Rabanser eine Persiflage einer Persiflage.

Weiterlesen

Scooter-Hase. Nicht-Geburtstag

SCHAUSPIELHAUS / ALICE

18/12/18 Alice fällt in ein tiefes Loch, landet aber nicht in schwarzer Depression, sondern im knallbunten Land des rastlosen Kaninchens, der regenbogen-farbigen Katze und der blutrünstigen Königin. Kunterbunt wie die Fantasie ist die Kinderproduktion Alice im Schauspielhaus.

Weiterlesen

Nervensägen

SCHAUSPIELHAUS / SONNY BOYS

17/11/18 Ist es bewundernswerter Ehrgeiz oder bewusster Selbstmord auf offener Bühne, „Sonny Boys“ zu spielen? Man hat da ja nicht nur den Film von 1975/76 mit Walter Matthau, George Burns und Richard Benjamin im Kopf. Im Schauspielhaus wagt man es.

Weiterlesen

Von eingeklemmten Paradiesvögeln

ARGE KULTUR / OHNETITEL

06/12/18 Der Harlekin hat eine Totenkopfmaske, aber wenigstens rote Lippen aufgemalt. Wenn schon Frohsinn, dann gehörig morbid. „ohnetitel“ zeigt in der ARGEkultur ein rätselhaftes Lachstück: Intakte Bewohner desolater Städte.

Weiterlesen

Spaß mit Hass

KABARETT / MOTZ ART FESTIVAL 2019

27/11/18 Keine Sorge, Uwe Steimle ist nicht Gast in der ARGEkultur. Für die Veranstalter des Kabarettfestivals MotzArt (von 2. bis 9. Februar 2019) ist der vor allem im Osten Deutschlands populäre Schauspieler und Kabarettist nur ein abschreckendes Beispiel. Der einstige Parlamentsvertreter für die Linkspartei mutierte zum offenen Sympathisanten von Pegida und AfD.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014