asdf
 

Unbekanntes von der Beethoven-Front

CD-KRITIK / HAMBURGER SYMPHONIKER / PETER RUZICKA

06/04/20 Eigentlich gedachte Rudolf Buchbinder während der nun abgesagten Osterfestspiele im Konzert für Salzburg ein „Sechtes“ Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven vorzustellen. Noch-Intendant Peter Ruzicka und Pianistin Sophie-Mayuko Vetter stahlen ihm die Show aber schon bereits zuvor in Hamburg mit einer CD-Aufnahme.

Weiterlesen

Auf Reisen mit Rachmaninov

HÖRVERGNÜGEN / RACHMANINOV / TRIFONOV

31/03/20 Eine CD kaufen gehen? Geht leider gerade nicht. Wir haben den Salzburger CD-Händler Andreas Vogl gebeten, unseren Leserinnen und Leser einige seiner Lieblings-CDs vorzustellen. Die gute Nachricht: Man kann diese CDs auch gleich bei ihm bestellen.
Heute empfiehlt er: Daniil Trifonov mit Klavierkonzerten von SergejRachmaninov.

Weiterlesen

Passion als Kontemplation

HÖRVERGNÜGEN / BACH  / MC CREESH

26/03/20 Eine CD kaufen gehen? Geht leider gerade nicht. Wir haben den Salzburger CD-Händler Andreas Vogl gebeten, unseren Leserinnen und Leser einige seiner Lieblings-CDs vorzustellen. Die gute Nachricht: Man kann diese CDs auch gleich bei ihm bestellen.
Heute empfiehlt er: Bachs Matthäuspassion mit den Gabrieli Players unter Paul McCreesh

Weiterlesen

Emotionale Tiefen in Basslage

HÖRVERGNÜGEN / VERDI / ABDRAZAKOV

24/03/20 Eine CD kaufen gehen? Geht leider gerade nicht. Wir haben den Salzburger CD-Händler Andreas Vogl gebeten, unseren Leserinnen und Leser einige seiner Lieblings-CDs vorzustellen. Die gute Nachricht: Man kann diese CDs auch gleich bei ihm bestellen.
Heute empfiehlt er: Ildar Abdrazakov singt Bass-Arien

Weiterlesen

Von Einem, der auszog, das Fürchten zu lehren

CD-KRITIK / ENSEMBLE RESONANZ / RICCARDO MINASI

12/03/20 Seit den Tagen des späten Nikolaus Harnoncourt hat niemand mehr die letzte Trias der Sinfonien von Wolfgang Amadé Mozart einer auf ersten Höreindruck vorerst so verstörenden Radikalkur wie Riccardo Minasi unterzogen.

Weiterlesen

(K)ein garstig Lied – ein politisch Lied

CD-KRITK / FREE AMERICA!

25/02/20 Chester ist einer der Gassenhauer, der zur inoffiziellen Hymne im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1775-1783) wurde. Da wird, auf einem Text mit weltlicher Kriegstreiberei unter geistlichem Anstrich, recht fetzig „New England's God“ besungen – ein Gott, der für ewig regiert.

Weiterlesen

Der Charme der Giraffe

CD-KRITIK / CLAVICYTHERIUM

19/02/20 Das im Biedermeier gar nicht so seltene Giraffenklavier, also die vertikale Vollform eines Flügels, hat sich nicht durchgesetzt. Sie führt nur mehr ein Museums-Dasein. Noch viel, viel weniger Verbreitung aber hat das barocke Cembalo-Pendant gefunden, das Clavicytherium.

Weiterlesen

Alleluja, alleluja!

CD-KRITIK / JOHN AMNER

24/12/19 In welchen Raum muss man sich die Musik von dem Engländer John Amner (1579-1641) hineindenken? Die Antwort fällt bei diesem Komponisten sehr eindeutig aus: Möglicherweise dienten die geringstimmiger besetzten Werke seiner Sammlung Sacred Hymnes of 3, 4, 5 and 6 parts for the Voyces and Vyols auch der geistlich-musikalischen Erbauung in den Privathäusern.

Weiterlesen

Maria beflügelte auch eine Opernschöpferin

CD-KRITIK / MARIA, DOLCE MARIA

23/12/19 Die Gottesmutter Maria hat Komponisten zu jeder Zeit inspiriert, und es war keineswegs so, dass die Tonschöpfer dabei immer eine kirchenmusikalische Verwendung vorsahen. Vor allem im 12./13. hatte – lateinische und auch volkssprachliche – Dichtung (und auch Vertonung) marianischer Texte Hochkonjunktur.

Weiterlesen

Die Musik-Eier des Kolumbus

CD-KRITIK / HUELGAS ENSEMBLE

17/12/19 Ob Columbus ausgehungert war nach Musik, als er 1504 die vierte seiner Expeditionsreisen (ab 1492) abgeschlossen und wieder festen Boden unter den Füßen hatte? Wir wissen es nicht, The Ear of Christopher Columbus wird uns wohl fremd bleiben.

Weiterlesen

Teufels Bratsche, Sphären Klang

CD-KRITIK / MIECZYSŁAW WEINBERG / VIOLA SONATEN

04/12/19 Mit dem 100. Geburtstag von Mieczysłav Weinberg am 8. Dezember entdet das Weinberg-Jahr, aber sicher nicht wieder die Präsenz des Komponisten auf Podium und CD. Auch in der Weinberg-Renaissance noch kaum wahrgenommen wurden dessen vier Sonaten für Solo-Viola. Der Bratschist Viacheslav Dinerchtein hat die monumtalen Virtuosen-Werke in einer grandios erhellenden und eminent musikantischen Einspielung vorgelegt.

Weiterlesen

Auf königlichen Chefposten

CD-KRITIK / MATTHEW DUBOURG

23/10/19 Matthew Dubourg: Festgeschrieben ist sein Name in der Musikgeschichte, weil er – befreundet mit Händel und unumstrittener Musik-Impresario in Dublin – dort am 13. April 1742 den Messias aus der Taufe gehoben hat.

Weiterlesen

Das Leben – ein Echo im Ohr

CD-KRITIK / BLANK MANUSKRIPT / KRASNA HORA

18/10/19 Die Geheimnise der Osterinsel oder der menschlichen Seele sind die Gefielde, die sie musikalisch erkunden und kartieren. Krásná Hora heißt das neue Album der Salzburger Band Blank Manuskript. Und Krásná Hora heißt der Bauernhof in Tschechien, auf dem die Musiker sich selbst ins Konklave gesperrt – und ihre Erfahrungen in Musik, Klang und Atmospähe pur gegossen haben.

Weiterlesen

onimoD etatnaC

CD-KRITIK / BACHWERKVOKAL

09/10/19 Mozarts Opus KV 37 ist ein Rätselkanon auf den Text Cantate Domino. Die Domäne des Ensembles BachWerkVokal von Gordon Safari, beheimatet in der Salzburger Christuskirche, ist natürlich Musik von Bach und dem Hoch- und Spätbarock. Aber für die erste CD griff man auch zu Mozarts Kanon.

Weiterlesen

Daheim in der Kirche und im Opernhaus

CD-KRITIK / NICOLA LOGROSCINO

19/09/19 Um 1740 war ein Herr namens Nicola Logroscino aus Neapel in der Musikwelt Europas durchaus ein Begriff. Da schreibt ein Italiener namens Napoli Signorelli über ihn, Logroscino sei der Erfinder der Opera buffa.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014