asdf
 

Junges Theater ganz groß

JUGEND THEATER PREIS STELLA

10/03/22 Seit 2007 wird der Preis für herausragende Leistungen im Bereich der darstellenden Kunst für junges Publikum in Österreich jährlich vergeben. Zu den Nominierten für den STELLA22 aus Salzburg gehören Schauspielhaus, Landestheater und gleich zwei Mal das Toihaus.

 

Weiterlesen

Zuerst denken. Dann nicht schießen

ARGE KULTUR / FIGHT THE RIGHT

08/03/22 Dass sich die Kultur wirklich um alles kümmern muss. Das monströse Unrecht des unfassbaren Kriegs in der Ukraine. Menschenrechtsverletzungen in aller Welt. Angriffe auf Gesundheits-Personal vor der Haustür... Die ARGEkultur hat schon recht. Es gehört diskutiert. Der aktuelle Themenschwerpunkt von 9. bis 13. März heißt Fight The Right. Wieder zu Gast sind Markus&Markus.

Weiterlesen

Schweinefleisch, Slapstick & Sheherazade

LANDESTHEATER / MANCHE MÖGEN'S VOLL VERSCHLEIERT

07/03/22 Temporeiche witzige Dialoge, Slapstick und so viele Verwechslungen, dass man sie schon gar nicht mehr zählen kann. Mit Manche mögen’s voll verschleiert steht eine höchst vergnügliche Verwechslungskomödie mit Tiefgang auf dem Programm des Landestheaters.

Weiterlesen

Das Eckige ins Runde

LANDESTHEATER / SOMMER.THEATER.CIRCUS

02/03/22 Der Pressluftbohrer ist kein Requisit, der Handwerker singt nicht das Hobellied. Das Landestheater wird tatsächlich umgebaut. Der Spielbetrieb übersiedelt derweil ins Circuszelt auf dem Messezentrum. Vier Produktionen aus den Sparten Oper, Schauspiel Musical erleben zwischen 7. Mai bis 22. Juni ihre Premiere in der Manege.

Weiterlesen

Mutter Teresa auf Sexarbeits-Abwegen?

OFF THEATER / STEFAN ZWEIG

18/02/22 Lesen geht wahrscheinlich nicht mehr. Stefan Zweigs Novelle 24 Stunden im Leben einer Frau aus dem Jahr 1927 ist zumindest stilistisch aus der Zeit gekippt. Aber spielen, wenn man eine Schauspielerin wie Sarah Kattih auf der Bühne hat – unbedingt!

Weiterlesen

Polit-Kannibalen auf einer Vernissage

SCHAUSPIELHAUS / DAS FLOSS DER MEDUSA

17/02/22 Könnte es sein, dass selbst in der gepflegten Kulturszene in Wirklichkeit purer Kannibalismus herrscht nach dem Motto: Fressen oder gefressen werden? So platt geht’s die Regisseurin Susi Weber nicht an. Auch wenn sie und Ausstatterin Isabel Graf die Bühnenversion von Franzobels Roman Das Floß der Medusa in einer Gemäldegalerie ansiedeln.

Weiterlesen

Brutales Ritornell der Bosheiten

ARGEkultur / ZELL.ARZBERG

17/02/22 Zell-Arzberg. Was nach Express-Station klingt, ist ein rasanter Exzess in die Abgründe einer Ehe. Eine Sprechrhapsodie für ein Paar im Kriegsmodus. Ein packende Begegnung mit Werner Koflers so brillanter wie aktueller Untersuchung der Sprache des Konflikts.

Weiterlesen

Jugendliche Erregungen

KAMMERSPIELE / DIE MITTE DER WELT

09/02/22 Im Coming-out-Roman des schwulen Autors von 1998 erlebt Phil als Vierzehnjähriger auf einer Schiffsreise eine von seiner Mutter eingefädelte homosexuelle Affäre... Die Mitte der Welt des Romans von Andreas Steinhöfel spielt in der brillanten Bühnenfassung von Marco Dott in den Kammerspielen.

Weiterlesen

Atemlose Angst und der erste Kuss

KAMMERSPIELE / TAGEBUCH DER ANNE FRANK

07/02/22 Inzwischen gibt es authentische Lebensberichte zu den Gräueln der Nazi-Diktatur auch im Bereich der Literatur für Kinder und Jugendliche in ausführlicher Breite. Das Tagebuch der Anne Frank ist nach wie vor eine Ikone der Erinnerungskultur für diese Zielgruppe.

Weiterlesen

Extrawurst und Blasmusik

SALZBURGER STRASSENTHEATER

02/02/22 Genau genommen geht es nicht um die Wurst selbst, sondern ums Schweinefleisch, das drin ist. Halal und haram, das ist die Frage, die zu hohem Konfliktpotential führt. Das Salzburger Straßentheater zeigt in diesem Sommer die Komödie Extrawurst.

Weiterlesen

Wenn irgendwas pustet, ist es vorbei

TOIHAUS / DER TIGER GEHT ÜBER DEN TEPPICH

31/01/22 Erinnern Sie sich an die Benzin-Werbung mit dem „Tiger im Tank“? Damit war Energie pur gemeint. In Arturas Valudskis' neuem Theaterstück Der Tiger geht über den Teppich ist bei den beiden Protagonisten aller Saft draußen. Leichte Opfer für Tiger, wo und in welcher Gestalt solche auch immer lauern.

Weiterlesen

39 ½ und Eskalation im ¾ Takt

ARGEkultur / MotzART / KABARETT

18/01/22 Die corona-bedingte Hin- und Her-Schieberei von Premieren, Touren und Vorstellungen habe das gewohnte Festival mit dichtem Programm, Motto und MotzART-Salon unmöglich gemacht. ARGEkultur Chef Sebastian Linz betont: „Verzichten wollten wir auf MotzART dennoch nicht.“ Statt des Jubiläums zum Vierziger gibt es halt Festival Nummer 39 ½ – falls was davon übrig bleibt...

Weiterlesen

Nach dem Männer-Desaster...

ARGEkultur / CHROMOSOM XX

14/01/22 Konferenz der Frauen für eine Zukunft nach dem Patriarchat? Die Show zeigt: Durch Stereotype, Gemeinplätze und spielerische Ironie entsteht zwar kein Neuansatz, das individuelle Ausleben von Poesie zur gemeinschaftlichen Choreografie der Salzburger Formation Chromosom XX ist aber gut fürs Gemüt.

Weiterlesen

Achtung, richtig schwören!

SCHAUSPIELHAUS / DIE MAUSEFALLE

31/12/21 Ein fast unblutiges Krimi-Kammerspiel im Schnee: Und natürlich verraten auch wird, wiewohl nicht wirklich eid-gebunden, nicht, wie Agatha Christies Bühnen-Dauerbrenner Die Mausefalle im Schauspielhaus Salzburg ausgeht.

Weiterlesen

Backbone auf dem Punkt

WINTERFEST-AUFTAKT / GRAVITY & OTHER MYTHS

15/12/21 Der Winterfest-Zirkus eröffnete mit erzwungener Corona-Verspätung. Den Auftakt macht die australische Truppe Gravity & Other Myths. Ihr Programm Backbone füllt die Szene mit der Virtuosität des Schmerzes.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014