asdf
 

Herzzeit im Big Apple

REST DER WELT / GRAZ / DER GUTE GOTT VON MANHATTAN

16/01/17 Der lange, intensive Kuss zweier Unbekannter, die auf dem Bahnsteig wie Magnete aneinander gezogen werden: schäumende Hollywood-Seife, hätte Ingeborg Bachmann darum nicht ein tendenziell beängstigendes Wortspiel um das Getrennt-Sein, ein Drama um das Die-Welt-um-sich-Vergessen gebaut. "Der gute Gott von Manhattan" im Grazer Schauspielhaus.

Weiterlesen

Glücklich ist, wer vergisst...

REST DER WELT / GRAZ / LA RONDINE

13/01/17 Die Surrealisten geben sich ein Stelldichein in Rolando Villazóns Inszenierung von Puccinis rarer Oper "La Rondine", von der Deutschen Oper Berlin nun übernommen ins Grazer Opernhaus. Da gibt es etwa in einer entscheidenden Szene die Anspielung auf Man Rays bekannten Rückenakt: Die Dame hat die f-Löcher einer Violine auf die bloße Haut gemalt.

Weiterlesen

Höllenfahrt mit Panne

REST DER WELT / WIEN / DON GIOVANNI

21/12/16 Das Theater an der Wien hat Keith Warners Erfolgsproduktion von Mozarts "Don Giovanni" aus dem Jahr 2006 wiederaufgenommen. Im Graben sitzt erstmals das Mozarteumorchester unter Ivor Bolton.

Weiterlesen

Da zünd' ich eine kleine Zigarette an

REST DER WELT / GRAZ / SUSANNENS GEHEIMNIS

07/12/16 Er spielt nicht, trinkt nicht, raucht nicht, von Frauengeschichten gar nicht erst zu reden: So einer ist Susannas Mann. Ein durch und durch unguter Mensch also, der sich gerne zum Moralapostel aufspielt und Susanna ordentlich einheizt.

Weiterlesen

Gesiegt hat die Majestät, die Wurst

REST DER WELT / GRAZ / SECONDHAND-ZEIT

06/12/16 „Nur ein Sowjetmensch kann einen Sowjetmenschen verstehen“, heißt es einmal etwas pessimistisch. Erklärung vielleicht, dass die Bücher der Swetlana Alexijewitsch, immerhin Literaturnobelpreisträgerin 2015, doch etwas für Menschen mit ausgeprägter Neugier für osteuropäische Befindlichkeit geblieben sind.

Weiterlesen

So jung sind der altersweise Verdi und Zubin Mehta

REST DER WELT / WIEN / FALSTAFF

06/12/16 Schon bevor überhaupt ein Takt erklungen war, gab es am Sonntagabend Bravos für Zubin Mehta, der nach 2014 in Salzburg nun an der Wiener Staatsoper seinen nächsten „Falstaff“ dirigiert. Und wieder sitzen die Philharmoniker, pardon das Staatsopernorchester, im Graben und lesen dem nimmermüden Maestro jeden Wunsch von den Lippen ab.

Weiterlesen

Der stolze Sklave von Velásquez

REST DER WELT / WIEN / GEÄCHTET

29/11/16 Ein unterdrückter Schrei geht durchs Publikum, wenn Amir seine Frau mit dem Gesicht gegen das Bücherbord knallt. Einmal Moslem, immer gewalttätig gegen Frauen? Quatsch.

Weiterlesen

Die Liebesblindwütigkeit der Menschen

GRAZ / ROMEO UND JULIA

23/11/12 Kaum hat das freundliche Mädchen im roten Plissérock den Prolog gesprochen, ändert es den Gesichtsausdruck. Fast wutentbrannt rammt die junge Dame Blume um Blume in den Boden. Es sind Mohnblumen und nicht Rosen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014