asdf
 

In der Zelle nicht weggesperrt, sondern ausgesetzt

KUNST AM BAU / TEMPORÄRE DINGE

23/06/14 „Zelle“ heißt eine Installation von Bernhard Gwiggner. Das ist gut passend im Kaiviertel, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gerichtsgebäude, in dem ja auch die Haftanstalt untergebracht ist. Eine „abstrahierende Rekonstruktion einer historischen Gefängniszelle in Originalgröße, aus Dämmmaterial“, erklärt der Künstler.

Weiterlesen

Mit QR-Codes und mit Führern zur öffentlichen Kunst

HINTERGRUND / KUNST AM BAU

23/06/14 Früher war es so, dass ein (geringer) Prozentsatz des Budgets für Bauten der öffentlichen Hand für „Kunst am Bau“ reserviert war. Die Dinge wurden aufgemalt, appliziert, hingestellt, je nachdem. Was dann damit geschah, hat niemanden wirklich gekratzt. Das ist nun anders: An die neuen Werke im Rahmen von „Kunst am Bau“ knüpft man die Vermittlung.

Weiterlesen

Gar keine gemischten Gefühle

SALZBURG FOUNDATION / ANTHONY CRAGG

06/06/14 Seine „Caldera“ steht und fließt und ruht zwischen Magnolien auf dem Makartplatz und wurde nie angefeindet. Nun hat der Künstler Anthony Cragg für das „Kunstprojekt Krauthügel“ der Salzburg Foundation drei neue Außenskulpturen geschaffen: Bis 29. September sind die Bronzearbeiten Points of View, Runner und Mixed Feelings auf dem Krauthügel  zu sehen.

Weiterlesen

Kybele, die Ur-Muttergöttin aus der Kaigasse

MIRABELLGARTEN / GRIECHISCHE MYTHOLOGIE

15/05/14 Es soll ja gute Christen geben, die doch nicht bibelfest sind. Dabei haben sie es nur mit einem Gott zu tun. Er nimmt höchstens drei Gestalten an. Die Griechen waren nicht so gut dran: 7.820 Namen hat Dieter Macek in der griechisch-mediterranen Sagen-, Mythen- und Götterwelt dingfest gemacht. Und er hat sich ans Stammbaum-Zeichnen gemacht…

Weiterlesen

So viele Stipendien-Bewerbungen wie noch nie

HINTERGRUND / SOMMERAKADEMIE FÜR BILDENDE KUNST

0505/14 769 Personen aus aller Welt haben sich 2014 für ein Stipendium an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg beworben.

Weiterlesen

Kunst und Körper

KUNSTVEREIN / MANNERS OF MATTER

30/04/14 Die letzte von der ehemaligen Direktorin des Kunstvereins Hemma Schmutz organisierte Ausstellung „Manners of Matter“ beschäftigt sich ernst und ironisch mit dem Thema Körperlichkeit und Vergänglichkeit.

Weiterlesen

Der Charme des anatomischen Bild-Theaters

GALERIE MAM / JAVIER PEREZ

17/04/14 Der 1968 in Bilbao geborene, in Barcelona lebende Javier Pérez kam 2012 zur Festspielzeit zu Ehren einer Ausstellung: Damals ließ er Schuhpaare an Fäden vom Plafond des Karl-Böhm-Saals baumeln, so dass sie wie jene von Tänzern beinah den Parkettboden berührten. – Nun stellt Pérez in der Galerie MAM aus.

Weiterlesen

Seltsame Gebilde, wie Natur

GALERIE WELZ / MAX WEILER

16/04/14 3.500 Werke aus dem rund 7.000 Arbeiten zählenden Lebens-Opus von Max Weiler (1910-2001) sind solche auf Papier. Es gibt also guten Grund, diesen Bereich des Schjaffens nicht zu vernachlässigen. Eine instruktive Schau hält die Galerie Welz bereit.

Weiterlesen

Für Schnäppchenjäger und Betuchte

RESIDENZ / ART & ANTIQUE

11/04/14 Zum 39. Mal findet in der Residenz die Kunst- und Antiquitätenmesse statt. Inzwischen hat sie ihren Namen geändert und heißt nun wegen der internationalen Ausrichtung „Art & Antique“. Es ist sehr bemerkenswert, dass es dieser Kunstmesse gelingt, von Jahr zu Jahr ein wenig anders auszusehen. So besteht für das Publikum kein Anlass zu sagen: Ach, da war ich ja schon. Das habe ich alles bereits gesehen.

Weiterlesen

Vom Vogelmuseum zur Arier-Propagandaschau

HAUS DER NATUR / GESCHICHTE

09/04/14 Eine Kindheitserinnerung: Die kleinen Räume im obersten Stockwerk des Hauses der Natur“. Da warnten Tafeln davor, mit Kindern hinein zu gehen und dickte Vorhänge schützten vor neugierigen Blicken. Und es war ja doch äußerst verlockend…

Weiterlesen

Ein Einsiedler-Architekt

115INITIATIVE ARCHITEKTUR

05/03/14 Mit schöner Regelmäßigkeit kommt ein Mal im Jahr im Ausstellungsraum der Initiative Architektur ein Architekt oder ein Architekturbüro mit Salzburg-Bezug zu Ehren. Heuer ein Einzelgänger, was in diesem Genre durchaus bemerkenswert ist: Matthias Mulitzer.

Weiterlesen

Ganz einfache Dinge

016KUNSTVEREIN / ANNE SCHNEIDER, KAY WALKOWIAK

05/02/14 Wie geht es aus, wenn man Yogis in Indien Dinge in die Hand drückt, die im Westen unter Kunst laufen? In dem Fall sind es Holzplatten, die ein bisserl wie Mondrian als Laubsägearbeit ausschauen. Die meditierenden Herren mit ihren langen Weisheitsbärten denken sich ihr Teil…

Weiterlesen

„Fasan und Fassade“

105GALERIE 5020 / HANAKAM, SCHULLER, ROHRMOSER

30/01/14 „Fagiano e Facciata“ , so lautet der Titel der Ausstellung in der Galerie 5020: Kann es denn zwischen dem hübschen Vogel und dem Fachbegriff  aus der Architektur eine Gemeinsamkeit geben?

Weiterlesen

„Unterhaltungsplastiker“ und „Gefühlsmaler“

068GALERIE ALTNÖDER / OSWALD OBERHUBER

23/01/14 Mit einem einleitenden Bonmot: „Ich bin noch immer da“, spielt der Künstler auf seine enge Beziehung zu Salzburg an. Die Galerie Altnöder in Salzburg widmet dem Maler und Bildhauer zum fünften Mal eine Einzelausstellung.

Weiterlesen

In Love with what I Do. Punctum.

441KUNSTVEREIN / SÉAMUS KEALY / JAHRESPROGRAMM

22/01/14 Punctum. Das ist nicht nur ein anschauliches Wort zur Beendigung einer Diskussion. Punctum ist auch ein abstrakter philosophischer Begriff für das Herz, die Seele, den Geist eines Fotos: „Für jenes Element in der Fotographie, das eine Flamme in Dir entzündet, dass Dich zutiefst menschlich empfinden lässt.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014