asdf
 

Prekär auf allen Schienen

altGALERIE 5020 / NINA HÖCHTL

03/05/10 Es reicht nicht, hinzuschauen, man muss auch hinhören. Und auch da schwirrt in den multimedialen Arbeiten von Nina Höchtl vieles durcheinander. In der Galerie 5020 zeigt sie Arbeiten zum Thema „entsprechend prekär“.

Weiterlesen

Drei geheimnisvolle Fabulierer

GALERIE ALTNÖDER / GMEINDL, STROBL, SUVAT

28/04/10 Ohne Titel. Man ist also darauf angewiesen, sich seinen eigenen "Film" auszudenken aus den Figuren, die auf dunkel-düsteren Blättern gleichsam aus dem Schwarz auftauchen, beleuchtet wie von einem Spot. Ob es Filmmaterial ist zu einem Streifen, der erst geschnitten werden muss?

Weiterlesen

Die bunten Früchte der Mal-Freude

HINTERGRUND / ARTFORUM SALZBURG

25/04/10 Wer als Amateur singt oder musiziert, wird Mitglied eines Chors oder geht zur Blasmusik. Bildende Künstler auf der Non-Profi-Ebene haben es ein wenig schwerer, Gleichgesinnte zu treffen oder sich gar zu organisieren. Das „Artforum Salzburg“ ist eines der wenigen „Auffangbecken“ in diesem Bereich.

Weiterlesen

Es war einmal Rom

GALERIE PAP ART / JOCHEN JUNG

23/04/10 Der Verleger und Autor Jochen Jung hielt sich in den sechziger Jahren für einige Monate in Rom auf, erkundete die Stadt und fotografierte. - Die Galerie Pap Art in der Bergstraße zeigt das Konvolut. Jung hatte als Fotograf einen bemerkenswerten Blick.

Weiterlesen

Die Galerieszene durchstreifen

GALERIENTAGE SALZBURG / ART_CONNECT , NIGHT_WALK

23/04/10 Heute, Freitag (23.4.), halten viele Galerien bis 22 Uhr offen und vielerorts gibt es Begegnungsmöglichkeiten mit Künstlern. Die Programme sind so reichhaltig wie verschiedenartig - und bei freiem Eintritt zu besuchen.

Weiterlesen

Ein Stoff für erfindungsreiche Skulpturen

GALERIE IM TRAKLHAUS / KERAMIKPREIS

22/04/10 Da kann man freilich staunen über etwas, was man sich eigentlich so recht nicht vorstellen kann: Charlotte Wiesmann hat in einem Schriftzug aus Keramik die österreichischen Staatsschulden „in Worten“ ausgedrückt. Die sorgsam ausgeschriebene Zahl nimmt fast eine ganze Wand ein, obwohl manche Wortfolgen zusammengestaucht sind.

Weiterlesen

Mörder - Hoffnung der Frauen

HINTERGRUND / GALERIENTAGE

21/04/10 Im Rahmen der Galerientage Salzburg - noch bis 24. April - gibt es auch Theater und Film. Unter anderem erinnert man in den Kavernen an Oskar Kokoschkas frühexpressionistisches Stück "Mörder Hoffnung der Frauen". Im Arthotel Blaue Gans geht es um Experimentalfilme.

Weiterlesen

Von Schrebergärtnern und Unmut-Sängern

KUNSTVEREIN / PARTIZIPATION. POLITIK DER GEMEINSCHAFT

21/04/10 Die ganz Hartgesottenen werden sich von dem Ausstellungstitel „Partizipation. Politik der Gemeinschaft“ nicht abschrecken lassen. Den anderen, weniger Wagemutigen sei gleich vorweg gesagt: Ganz so schlimm ist es nicht. Es hat mit Menschen zu tun – mit solchen, die etwas bewirkt haben, oder zumindest versucht haben, etwas zu verändern auf dieser Welt.

Weiterlesen

Von Galerien und anderen Kunst-Lebensmittelversorgern

GALERIENTAGE / CITY LAB SYMPOSIUM

20/04/10 Heute um 16 Uhr geht es los, in den Kavernen 1595 in der Gstättengasse. Die Galerientage Salzburg bieten als erstes in Zusammenarbeit mit der Universität Mozarteum ein "CityLab-Symposion".

Weiterlesen

Bilder zum Lesen

UBR GALERIE / GRAFFITI & POETRY

15/04/10 Wie kann man sich den Erwerb eines Kunstwerks vorstellen, das ein Künstler an die Galeriewand gezeichnet hat? Muss ein Stück Mauer dran glauben? Nein, beruhigt UBR-Galerie-Leiterin Ulrike Reinert. Bruno Nagel täte zum Käufer ins Haus kommen und dort live zeichnen.

Weiterlesen

Wohnen wie man wirklich will

INITIATIVE ARCHITEKTUR / "GEMEINSAM BAUEN"

12/04/10 In Salzburg fehle es an zeitgemäßen Konzepten im Wohnbau, war jüngst aus dem Gestaltungsbeirat zu vernehmen. - Die Wanderausstellung "Gemeinsam bauen", derzeit bei der Initiative Architektur im Künstlerhaus zu sehen, soll die Vorteile zeigen, wenn sich "Baugruppen" zusammenschließen.

Weiterlesen

Ansehnlicher Zulauf zur Kunst

KUNST UND ANTIQUITÄTENMESSE / BILANZ

06/04/10 Mit 14.980 Besuchern in der Salzburger Residenz habe sich das Publikumsinteresse gegenüber dem Vorjahr (knapp 14.000) deutlich gesteigert, meldet die Kunst- und Antiquitätenmesse. Sie ist am Ostermontag (5.4.) zu Ende gegangen.

Weiterlesen

Med ana rotn dintn

altGALERIE RUZICSKA / BRIGITTE KOWANZ

02/04/10 „Speechbubbles“ nennt sie selber, was wir ganz frech „Tintenkleckse“ nennen. Brigitte Kowanz setzt neuerdings kräftige Farbflecke ins Zentrum ihrer filigranen Skulpturen aus Licht und Schrift - diese werden damit vielschichtiger und changierender denn je.

Weiterlesen

Besser vogelfrei als vernagelt

GALERIE MAURONER / ALFRED HABERPOINTNER

01/04/10 Seine Köpfe gehören zu den Konstanten im bildnerischen Gestalten. Man weiß augenblicklich, dass man eine Bildhauerei von Alfred Haberpointner vor sich hat.

Weiterlesen

Viel Kunst, kaum Krempel

RESIDENZ / MESSE FÜR KUNST UND ANTIQUITÄTEN

26/03/10 Was gefragt ist auf dem Kunstmarkt, merkt man gelegentlich auch an Kleinigkeiten. Der namhafte Bamberger Kunsthandel Senger hat einen Korb mit Zündhölzern zur freien Entnahme. Auf den Schächtelchen der Aufdruck: "Wir suchen Gemälde von Alfons Walde."

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014