asdf
 

Von Schrebergärtnern und Unmut-Sängern

KUNSTVEREIN / PARTIZIPATION. POLITIK DER GEMEINSCHAFT

21/04/10 Die ganz Hartgesottenen werden sich von dem Ausstellungstitel „Partizipation. Politik der Gemeinschaft“ nicht abschrecken lassen. Den anderen, weniger Wagemutigen sei gleich vorweg gesagt: Ganz so schlimm ist es nicht. Es hat mit Menschen zu tun – mit solchen, die etwas bewirkt haben, oder zumindest versucht haben, etwas zu verändern auf dieser Welt.

Weiterlesen

Von Galerien und anderen Kunst-Lebensmittelversorgern

GALERIENTAGE / CITY LAB SYMPOSIUM

20/04/10 Heute um 16 Uhr geht es los, in den Kavernen 1595 in der Gstättengasse. Die Galerientage Salzburg bieten als erstes in Zusammenarbeit mit der Universität Mozarteum ein "CityLab-Symposion".

Weiterlesen

Bilder zum Lesen

UBR GALERIE / GRAFFITI & POETRY

15/04/10 Wie kann man sich den Erwerb eines Kunstwerks vorstellen, das ein Künstler an die Galeriewand gezeichnet hat? Muss ein Stück Mauer dran glauben? Nein, beruhigt UBR-Galerie-Leiterin Ulrike Reinert. Bruno Nagel täte zum Käufer ins Haus kommen und dort live zeichnen.

Weiterlesen

Wohnen wie man wirklich will

INITIATIVE ARCHITEKTUR / "GEMEINSAM BAUEN"

12/04/10 In Salzburg fehle es an zeitgemäßen Konzepten im Wohnbau, war jüngst aus dem Gestaltungsbeirat zu vernehmen. - Die Wanderausstellung "Gemeinsam bauen", derzeit bei der Initiative Architektur im Künstlerhaus zu sehen, soll die Vorteile zeigen, wenn sich "Baugruppen" zusammenschließen.

Weiterlesen

Ansehnlicher Zulauf zur Kunst

KUNST UND ANTIQUITÄTENMESSE / BILANZ

06/04/10 Mit 14.980 Besuchern in der Salzburger Residenz habe sich das Publikumsinteresse gegenüber dem Vorjahr (knapp 14.000) deutlich gesteigert, meldet die Kunst- und Antiquitätenmesse. Sie ist am Ostermontag (5.4.) zu Ende gegangen.

Weiterlesen

Med ana rotn dintn

altGALERIE RUZICSKA / BRIGITTE KOWANZ

02/04/10 „Speechbubbles“ nennt sie selber, was wir ganz frech „Tintenkleckse“ nennen. Brigitte Kowanz setzt neuerdings kräftige Farbflecke ins Zentrum ihrer filigranen Skulpturen aus Licht und Schrift - diese werden damit vielschichtiger und changierender denn je.

Weiterlesen

Besser vogelfrei als vernagelt

GALERIE MAURONER / ALFRED HABERPOINTNER

01/04/10 Seine Köpfe gehören zu den Konstanten im bildnerischen Gestalten. Man weiß augenblicklich, dass man eine Bildhauerei von Alfred Haberpointner vor sich hat.

Weiterlesen

Viel Kunst, kaum Krempel

RESIDENZ / MESSE FÜR KUNST UND ANTIQUITÄTEN

26/03/10 Was gefragt ist auf dem Kunstmarkt, merkt man gelegentlich auch an Kleinigkeiten. Der namhafte Bamberger Kunsthandel Senger hat einen Korb mit Zündhölzern zur freien Entnahme. Auf den Schächtelchen der Aufdruck: "Wir suchen Gemälde von Alfons Walde."

Weiterlesen

Ein kinetischer Buchstabensalat

GALERIE IM TRAKLHAUS / MARTIN OBERASCHER

24/03/10 Der Landespreis für Skulptur, Plastik und Objekt ist vielleicht der für den jeweiligen Künstler nachhaltigste, kann er doch sein Werk gleich zwei Jahre lang im Eingangsgewölbe des Traklhauses zeigen. Martin Oberascher ist diesmal der Glückliche.

Weiterlesen

Doch kein Dirigentenstab

altSALZBURG FOUNDATION / BERNAR VENET

19/03/10 Wer wird im Sommer den Takt für die bildende Kunst angeben? Jedenfalls nicht der im Rahmen des Kunstprojekts Salzburgs geplante neunzig Meter hohe Dirigentenstab. - Dafür kommt die Skulpturenschau auf dem Krauthügel sicher.

Weiterlesen

Natur führt die Fantasie

alt

BERUFSVEREINIGUNG / NATUR IM RAUM

11/03/10 Wer mit „Besen-Performance“ Hausarbeit oder einen Hexenritt verbindet und an Chuzpe denkt (ein paar Tage nach dem „Internationalen Frauentag“!), liegt absolut daneben. Es geht heute, Donnerstag (11.2.), um einen Event in der Schau „Natur im Raum“ in der Berchtoldvilla.

Weiterlesen

Die Reichen gehen baden

GALERIE ALTNÖDER / JOHANNA KANDL

10/03/10 Johanna Kandl ist infiziert vom Widerspruchsgeist der Achtundsechziger - wie es ja gar nicht anders sein konnte bei einer 1954 geborenen Künstlerin. Was Johanna Kandl aber unterscheidet von den meisten "echten" 68ern: Sie hat die Aufsässigkeit noch immer nicht begraben.

Weiterlesen

Bild vom Bild der Wirklichkeit

FOTOHOF / FOTOMUSEUM WINTERTHUR

09/03/10 Die Schweiz ist neutral und wirklich in Österreich einmarschiert. Auch wenn Haarsträubendes auf Bundesebene das durchaus verständlich machen und zugleich die derzeitige Ausrichtung Salzburgs auf Winterthur erklären würde.

Weiterlesen

Ein "Nagel" kratzt die Mozartstadt

HINTERGRUND 1 / KUNSTPROJEKT SALZBURG

05/03/10 Hauptsponsor ausgestiegen. Kunstprojekt Salzburg am Ende? Dafür ein letzter rostiger „Nagel“ ins Herz des Weltkulturerbes getrieben? DrehPunktKultur hat genauer nachgefragt und mit Walter Smerling, dem künstlerischen Leiter der Salzburg Foundation, gesprochen.

Weiterlesen

Kunst für Tauben und Vandalen?

HINTERGRUND 2 / KUNSTPROJEKT SALZBURG 

05/03/10 Ganz einfach: Man muss nur den genauen Zeitpunkt des astronomischen Sonnenuntergangs für den jeweiligen Tag errechnen und eine Viertelstunde vorher auf dem Mönchsberg auftauchen, dann wird die Pforte aufgehen: Hobby-Astronomen und Sterngucker tun sich mit dem Besichtigen des Licht-Tums von James Turrell ganz leicht.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014