asdf
 

Die Emotionen gehen hoch

SCHAUSPIELHAUS / ENDSTATION SEHNSUCHT

16/09/10 Das Hemd, das Marlon Brando in der Verfilmung des Stücks „Endstation Sehnsucht“ durch Elia Kazan  trug, wurde zu einem Verkaufsschlager. Aber nicht nur das Hemd gelangte zu Ruhm, Marlon Brando auch. Seine Partnerin war damals übrigens noch nicht Elizabeth Taylor, sondern Vivien Leigh… Beginn der Saison des Salzburger Schauspielhauses mit „Endstation Sehnsucht“ von Tennessee Williams.

Weiterlesen

Gute Zahlen

SCHAUSPIELHAUS SALZBURG

15/09/10 Über 48.000 Zuschauer besuchten in der vergangenen Saison die Eigenveranstaltungen des Schauspielhauses Salzburg. Umgelegt auf die 366 Vorstellungen bedeutet das eine Auslastung von über 80 Prozent.

Weiterlesen

Fräulein Ben Hur

SALZBURGER SOMMERTHEATER / BEN HUR

05/08/10 Es wird gegrapscht und „gegendert“. Warum sich ausgerechnet der Monumentalfilm „Ben Hur“ für eine scherzhafte Feminismuskritik qualifiziert, bleibt bei der feministisch-komödiantischen Neuauflage im Kleinen Theater ungeklärt. Dennoch: ein rasantes, in der Länge dem Film-Vorbild nacheiferndes, dabei kurzweiliges Stück mit Ambitionen à la Monty Python.

Weiterlesen

Die Themen und Aufgaben für die Jungen

UNI MOZARTEUM / YOUNG ACTORS WEEK

30/07/10 Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Abteilung Schauspiel zu Beginn der Festpielzeit dieses Schauspieltreffen, das maßgeblich von Studierenden organisiert wird. Junges und frisches Theater also, diesmal von Schauspielstudierende von Hochschulen und Universitäten aus Graz, Wien, Berlin, Hamburg und Salzburg.

Weiterlesen

So kurz! So heftig! So gratis!

altSOMMERSZENE / ERÖFFNUNG

09/07/10 Wo aber waren die Salzburger? Die  Sommerszene 2010 wurde Donnerstag (8.7.) Abend mit „die salzburger“ von der Caden Manson / big art group aus New York eröffnet.

Weiterlesen

Von Krisen und normalem Wahnsinn

KLEINES THEATER / BRENNESSELN

08/07/10 Wer glaubt, das österreichische Politkabarett sei seit geraumer Zeit tot, den belehren die „Brennesseln“ immer wieder eines Besseren, seit nunmehr 28 Jahren. So auch mit ihrem jüngsten Programm „Störe meine Krise nicht“.

Weiterlesen

So nah am Publikum wie sonst nirgendwo

HINTERGRUND / 40 JAHRE STRASSENTHEATER

06/07/10 Der von zwei Pferden gezogene Theaterwagen rollt schon seit vierzig Jahren durch Stadt und Land Salzburg. Heuer inszeniert Klaus Gemeiner die Nestroy-Posse „Der Zerissene“. - Ein Buch über die Geschichte dieser Institution ist im Pustet Verlag erschienen.

Weiterlesen

Der Spieltrieb und das eigene Leben

SCHAUSPIELHAUS / SPIELTRIEB

28/06/10 Nach der Aufführungsserie „Waiting Room“ des hauseigenen Jugentheaterklubs öffnet das Schauspielhaus Salzburg zu Saisonende am weiteren drei Tagen die Bühne dem Jugendtheater: „Spieltrieb“ heißt das kleine Schultheater-Festival von 30. Juni bis 2. Juli.

Weiterlesen

Bitte warten!

HINTERGRUND / SCHAUSPIELHAUS / THEATERJUGENDKLUB

22/06/10 Heute, Dienstag (22.6.) hat das neue Projekt des Theaterjugendklubs am Schauspielhaus Salzburg Premiere: „Waiting Room“. - Eine Bühne, ein Warteraum, eine Zwischen-Welt. „Im Theater wird viel gewartet“, erklärt Petra Schönwald, die als Theaterpädagogin jetzt am Schauspielhaus tätig ist.

Weiterlesen

Von der Einsamkeit der Liebenden

alt15 JAHRE THEATER PANOPTIKUM / JEDER NUR IN SEINER WELT

22/06/10 Wenn einmal der Metzger die Schuld hat, wenn in der Beziehung der Wurm drin ist, dann ist es wahrlich nicht mehr leicht für Mann und Frau, „ein Fleisch“ zu werden… „Jeder nur in seiner Welt“ heißt das Stück, mit dem das „Theater Panoptikum“ seinen 15. Geburtstag feiert.

Weiterlesen

Sozialkritik statt Sozialromantik

altSCHAUSPIELHAUS / PÜNKTCHEN UND ANTON

18/06/10 Gottfried Klepperbein ist - trotz seiner Jugend - nur ein gewöhnlicher junger Schuft. In der Regie von Bernadette Haidegger wurde aus der fiesen Petze eine geradezu dämonische Doppelfigur: „Pünktchen und Anton“, die letzte Produktion im Schauspielhaus, ist einer der Höhepunkte der Saison.

Weiterlesen

Rundum im Plus

LANDESTHEATER / BILANZ

14/06/10 Carl Philip von Maldeghem zieht Bilanz über die erste von ihm verantwortete Spielzeit – und die fällt sehr positiv aus. Die Auslastung ist um 6,5 Prozentpunkte gestiegen, man zählte 28.000 mehr Besucher.

Weiterlesen

Bleibst du, Sehnsucht, immer?

JUGENDTHEATERTAGE / ABSCHLUSS

10/06/2010 Theater mal anders: Salsa, Singstar und Sehnsuchtsgespräche in den Kammerspielen. Am letzten Abend der Salzburger JugendTheaterTage rockte der Münchner Jugendclub des Bayrischen Staatsschauspiels wortwörtlich und zeigte, was eine konventionelle Theateraufführung dem Zuschauer normalerweise nicht bietet.

Weiterlesen

Zum Abtreten sind die meisten zu feig

JUGENDTHEATERTAGE / NORWAY.TODAY

08/06/10 "Achtung. Meine Nachricht ist nur für diejenigen bestimmt, die sich das Leben nehmen wollen. Mein Name ist Julie und ich werde Selbstmord begehen. Wie ich vorgehen will? Ich will es zu zweit tun."

Weiterlesen

Fünf oder wenigstens drei

SCHLOTE-ABONNEMENT 2010/11

08/06/10 „Wir hoffen, bei den Abonnenten doch um rund fünfzehn Prozent zulegen zu können“, sagt Joachim Schlote zuversichtlich. Zum „Normal-Abonnement“ (mit fünf Terminen im Großen Festspielhaus) wird auch ein kleines Abo – mit drei Terminen zu freien Auswahl – angeboten.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014