asdf
 

Fledermaus, Frosch und zwei Stimm-Chamäleons

KABARETT / MOTZART / QUAST, FISCHMANN

02/02/11 Altbauwohnung, heruntergekommen. Sogar ziemlich heruntergekommen… Im Kopf entsteht bei dieser Regieanweisung prompt ein „Fledermaus“-Szenario à la Neuenfels, in der Ausstattung von Anna Viebrock. Aber keine Panik! Michael Quast und Sabine Fischmann setzen auf Wortwitz und Musikalität, Stimmakrobatik und Gesangskunst, brillantes Timing und unglaubliches Tempo.

Weiterlesen

Worte aus der Waffenkammer

altKABARETT / MOTZART / ROBERT GRIESS

01/02/2011 Es ist ein Gang durch die rhetorische Waffenkammer und jeder bekommt etwas ab. Der Kölner Robert Griess verteilt Ohrfeigen in alle Richtungen und erteilt einem Paradeproleten das Wort.

Weiterlesen

Bilanz zur Midlife-Krise

KABARETT / MOTZART / ALFRED DORFER

31/01/11 Kann man die Zeit überlisten? Der Fünfziger ist für Alfred Dorfer jedenfalls Halbzeit, schielt er doch auf Johannes Heesters. Nach Erwin Steinhauer (er las am Samstag aus Gerhard Haderers „Moff“) war Dorfer beim MotzArt-Kabarettfestival in der ARGEkultur am Sonntag (30.1.) zu Gast.

Weiterlesen

Kein Wort zuviel, kein Wort zuwenig

KAMMERSPIELE / KOLLABORATION

25/01/11 „Wir brauchen Sie“, herrscht Hans Hinkel Richard Strauss an. Und der soeben als „weltbester Komponist“ Bezeichnete braucht Stefan Zweig... „Kollaboration“ von Ronald Harwood als Österreichische Erstaufführung in den Kammerspielen.

Weiterlesen

Zeichne mir ein Schaf

altLANDETHEATER / MARIONETTENTHEATER / DER KLEINE PRINZ

20/01/11 Dass weder Stolz, noch Eitelkeit, Habgier oder Selbstbetrug zum Glück zu führen vermögen, hat uns der kleine Prinz, die von Antoine de Sanit-Exupéry 1943 geschaffene Figur, schon oft gelehrt. Nun findet seine Geschichte Eingang in die Welt der hölzernen Puppen und verliert nichts an Witz, Gefühl und Freundschaft.

Weiterlesen

Ich bin ein unzertrennliches Paar

altKAMMERSPIELE / KOPF ODER ZAHL

17/01/11 „I c h bin Christopher! Christopher – oder Chris, oder Stoffel. Oder doch Christopher? Chris oder Stoffel. Ich bin ein unzertrennliches Paar.“ Auf der karg ausgerichteten Bühne tobt ein mörderischer Kampf im Ringen zweier Seelen in einer Person. „Kopf oder Zahl“, das hoch spannende Stück von Katja Hensel, hatte in der Regie von Marco Dott in den Kammerspiele Premiere.

Weiterlesen

... und jetzt irgendwas Cooles

PARZIVAL / DIPLOMINSZENIERUNG

14/01/11 Größte Häuser trauen sich, aus guten Gründen, oft nicht so recht über „Merlin“, Tankred Dorsts und Ursula Ehlers genial-gewaltiges Textkonvolut. Laura Steinhöfel hat für ihre Diplominszenierung am Mozarteum mit leichter Hand aus dem großen Abgesang auf die Gralssuche aller Jahrhunderte die Geschichte(n) um Parzival herausgepickt. Im „Theater in der Druckerei“ erzählt sie mit sechs Schauspielern auf leerer Bühne eine ebenso moderne wie poetisch-zeitlose Geschichte.

Weiterlesen

Aufgetaute deutsche Reichs-Nudisten

ARGE KULTUR / MASCHEK

13/01/11 Mit der allerletzten Vorstellung von „09.09.09“ am Mittwoch (12.1.) in der ARGEkultur melden sich maschek für ein halbes Jahr ab. Wir werden sie vermissen!

Weiterlesen

Vom Abstellgleis ins Landestheater

FEUILLETON / CHRIS LOHNER

13/01/11 Seit vielen Jahren ist Chris Lohner die "Stimme der ÖBB". Auf dem Salzburger Bahnhof sind die Ansagen von Chris Lohner inzwischen durch eine elektronische Stimme ersetzt worden. Nun tönt sie bloß noch im Landestheater...

Weiterlesen

Man fühlt sich wieder im Aufwind

KLEINES THEATER / PROGRAMMVORSCHAU

12/01/11 „Wir sind die Underdogs“, sagt Markus Steinwender über das Kleine Theater – aber er sagt das ganz ohne Selbstmitleid, sondern verweist im selben Satz mit Stolz auf die „Beweglichkeit“ dieses Theaterbetriebs.

Weiterlesen

Aus dem Innenleben der Teenies

KLEINES THEATER / FÜR DIE JUGEND

12/01/11 „Stones“ war einer der Quotenbringer im Vorjahr im Kleinen Theater. Für heuer hat Caroline Richards ein Stück mit dem Titel „Pflicht und Wahrheit“ vor. Wieder sind junge Leute ab 13 Jahren die Zielgruppe.

Weiterlesen

Großes Theater für kleine Leute

HINTERGRUND / TOIHAUS / KLEINSTKINDER-THEATER

10/01/11 „Jedes Kind braucht seinen Erwachsenen. Der sitzt ebenfalls am besten  auf dem Boden, hat das Kind vor sich zwischen den gegrätschten Beinen, und bildet mit seinem Rücken eine Schutzmauer gegen die Welt.“ Wenn dann ins Stück für die Eineinhalbjährigen nicht die Halbjährigen gebracht werden, kann Theater für Kleinstkinder seinen Zauber entfalten.

Weiterlesen

Ein Erfolg mit Geldloch

WINTERFEST / BILANZ

07/01/11 "Im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres 2010 standen heuer der Schritt vom Fest zum Festival und die damit einhergehende Internationalität der Circus-Compagnien und Besucher", zieht "Winterfest"-Leiter Georg Daxner Bilanz nach 132 Veranstaltungen.

Weiterlesen

Angestellte sind das Allerletzte

SCHAUSPIELHAUS / HAUPTSACHE ARBEIT

05/01/11 Viele Menschen halten das Theater für entbehrlich. Man darf sie deshalb nicht verachten, sondern muss zugeben: Manches Theaterstück, manche Inszenierung ist ja wirklich entbehrlich.

Weiterlesen

Die kleine Dame in der großen Tuba

altWINTERFEST / CIRQUE AITAL

28/12/10 Auch wenn man’s nicht für möglich gehalten hätte: Es gibt immer noch eine Steigerung. So heuer anlässlich der letzten Premiere Montag (27. 12.) des Cirque Aïtal für das Winterfest. Die diesjährig zweite Benefizvorstellung für „Licht ins Dunkel“ wurde zu Recht mit Standing Ovations bedankt.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014