asdf
 

Was nehme ich mit in die Heimat-Kiste?

„SCHACHTELMUSEUM“

13/06/12 Nun sind die „Heimatschachteln“, die von Schülerinnen des Ausbildungszentrums St. Josef in Salzburg und den Schülerinnen der 1. Klasse der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe eingerichtet wurden, in einem „echten“ Museum gelandet: im Salzburg Museum.

Weiterlesen

Vier Tage Afrika-Jahrmarkt

KAJETANERPLATZ / BAKOTAFEST

06/06/12 Gut, dass man bei aller zentralen Altstadt-Betriebsamkeit der Kajetanerplatz nicht ganz aus den Augen verliert. Er ist zwar vorbildlich von Autos befreit worden – aber seither eine leere, ungestaltete Asphaltwüstenei. Ab morgen Donnerstag (7.6.) gibt es dort einen Afrika-Jahrmarkt.

Weiterlesen

Wie unterschiedlich Ostern gefeiert wird

HINTERGRUND / KALENDER DER RELIGIONEN

06/04/12 Heuer feiern die meisten orthodoxen beziehungsweise byzantinischen wie die römischen beziehungsweise westlichen Kirchen und auch die Juden das Osterfest zum selben Termin, am 8. und 9. April. In einem Vergleich zeigen sich gemeinsame Wurzeln und vielerlei Zusammenhänge der Bräuche. Man kann das im „Kalender der Religionen“ der Salzburger Volkskultur nachlesen.

Weiterlesen

Europa ist noch nicht genug erlesen

HINTERGRUND / WIESER VERLAG

13/03/12 Die Politik rettet Banken, nicht Verlage. Was die Kärntner Hypo und den Wieser Verlag eint, ist die Tatsache, dass das Interesse stark in den Osten gerichtet war und sich die Sache nicht wirklich gerechnet hat. Der feine Unterschied: Ein kleiner Privatverlag kann nicht mit Geld aus Steuergeld rechnen, um aus seiner misslichen Lage zu kommen.

Weiterlesen

My Home is my Schuhschachtel

HINTERGRUND / HEIMAT-SCHACHTEL-MUSEUM

31/01/12 Wie packt man Heimatgefühl in eine Holzkiste? Die konkrete Herausforderung für dreißig Schülerinnen der kirchlichen Privatschule St. Josef war zu entscheiden, was an kleinen Dingen man wohl mitnehmen täte auf die Insel, damit man sich dort daheim fühlt.

Weiterlesen

Keine babylonische Sprachenverwirrung

HINTERGRUND / DANTE-INSTITUT / BABELWEB

01/12/11 In Osttirol spreche man “una lingua difficile da comprendere”, postet die sechzehnjährige Sarah. Weil die Einheimischen dort ziemlich schnell redeten, “non ho capito niente”. – Ein vielleicht weniger typischer Fall für das Online-Forum “Babelnet”.

Weiterlesen

Immer mehr Sprach-Rucksäcke

HINTERGRUND / SPRACHFÖRDERUNG

29/11/11 Das „Rucksackprojekt“ läuft derzeit in 17 Kindergärten der Stadt Salzburg. Es geht darum, Eltern fremdsprachiger Kinder einzubinden und nicht nur Deutsch, sondern auch die jeweilige Muttersprache zu festigen.

Weiterlesen

Sprache als Türöffner

INTEGRATION / SPRACHE

09/11/11 Unter dem Titel "Deutsch lernen in Salzburg" bietet eine neue Broschüre einen Überblick über Kurse und Kursanbieter in unserem Bundesland.

Weiterlesen

Tradition überstimmt Buddha und Jesus

HINTERGRUND / BUDDHISMUS IN SALZBURG 4 / FRAUEN

27/09/11 Die Gretchenfrage zu jeder Religion gilt ja längst nicht mehr deren Inhalten, sondern der Stellung der Frau in der Hierarchie. Wie es um diese eigentlich im Buddhismus bestellt ist, fragte DrehPunktKultur anlässlich seines Schwerpunkts. Weder Buddha noch Jesus scheinen sich mit ihrer Akzeptanz der Frau durchgesetzt zu haben.

Weiterlesen

Eintauchen in fremde Kulturen

HINTERGRUND / LANGE NACHT DER SPRACHEN

27/09/11 Gestern, Montag (26.9.) war der europäische Tag der Sprachen. Anlass für eine "Lange Nacht der Sprachen" im Salzburger WIFI, wo heuer in mehr als 150 Kurse zwölf Sprachen vermittelt werden.

Weiterlesen

In Freundschaft im Nebeneinander leben

INTERVIEW / BUDDHISMUS IN SALZBURG 3

26/09/11 „In Europa ist der Buddhismus nicht ganz zusammengewachsen. Wie es im Christentum Katholiken, Protestanten und Orthodoxe gibt, gibt es auch im Buddhismus verschiedene Zweige.“ So Kurt Krammer von der „Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg“ in der Lehenerstraße. In Salzburg gibt es fünf Buddhistische Zentren.

Weiterlesen

Ranking Weltreligionen

HINTERGRUND / BUDDHISMUS IN SALZBURG 2

23/09/11 Warum ist im Westen der Buddhismus durchwegs eher positiv besetzt, der Islam durchwegs eher negativ? DrehPunktKultur sprach mit Matthias Hohla vom Referat für „Ökumene und Dialog der Religionen“ der Erzdiözese Salzburg. „Im Westen hat der Buddhismus oft esoterische Elemente und großen Zulauf, weil die Leute den Buddhismus nicht kennen, wie er wirklich ist.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014