asdf
 

alt

Ein aktiver „Freunde“-Verein unterstützt die Salzburger Festspiele. Die Freunde der Salzburger Festspiele - weit über viertausend Förderer und noch mehr ordentliche Mitglieder - tragen Jahr um Jahr wesentlich zum Gedeih der Festspiele bei.

Weiterlesen

alt

Jeweils in der Zeit um Mozarts Geburtstag am 27. Januar setzt die Internationale Stiftung Mozarteum bereits seit 1956 einen künstlerischen Akzent im europäischen Konzertleben, der während des gesamten Kalenderjahres kaum zu überbieten sein wird. Mit rund 25 Veranstaltungen in zehn Tagen hat sich dieses Musikfest im winterlichen Salzburg im vergangenen halben Jahrhundert zu einem der bedeutendsten Klassik-Festivals Europas entwickelt: Die Mozartwoche.

Weiterlesen

Zwei Mal im Jahr lädt die Stiftung Mozarteum Salzburg zu einem viertägigen festival-Wochenende: Die Dialoge finden einmal im Mai und einmal rund um Mozarts Todestag am 4. Dezember statt. Die Programme sind thematisch stark fokussiert, es geht primär ums Zeitgenössische.  

Weiterlesen

Das Literaturfest Salzburg findet jedes Jahr Ende Mai statt. Die Organisatoren Jochen Jung, Christa Gürtler und Klaus Seufer-Wasserthal bringen Literatur für Erwachsene, Jugendliche und Kinder an bekannte und ungewöhnliche Orte der Stadt.

Weiterlesen

Seit den späten 60er Jahren steht die Szene Salzburg für zeitgenössische Bühnenkunst. In einer Stadt, die berühmt für ihre traditionelle Kunst ist, wurd die Szene zum modernen Gegengewicht.

Weiterlesen

Jeden Sommer wird die Universität Mozarteum mit ihrer Internationalen Sommerakademie zum Pool berühmter internationaler Künstlerpersönlichkeiten. Ein reiches Konzertprogramm begleitet die rund sechzig Kurse, und das Preisträgerkonzert ist traditionellerweise ins Programm der Festspiele eingebunden. Hier lehrten schon  Paul Hindemith, Carl Orff, Luciano Berio, Friedrich Gulda oder Yehudi Menuhin.

Weiterlesen

Das Salzburger Jahr, das so reich an kulturellen Ereignissen ist, bietet im Oktober einen weiteren Höhepunkt: Mit den "Salzburger Kulturtagen", spricht man Opern-, Ballett- und Konzertfreunde an.

Weiterlesen

Den Salzburger Volksgarten zu dem machen, was er einmal war: ein Ort des Staunens, des Vergnügens und der Feste. Diese Idee steht hinter dem Winterfest, das seit 2001 seinen Zauber über das (vor-) weihnachtliche Salzburg legt.

Weiterlesen

Das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, 1946 von Tobi Reiser d. Ä. ins Leben gerufen, ist das unvergleichliche Glanzlicht unter den zahlreichen Adventveranstaltungen landauf und landab. Jedes Jahr gibt es an den ersten drei Advent-Wochenenden eine neue Produktion, in der Neues und Volksmusik eine Symbiose zum "szenischen Oratorium" eingehen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014