asdf
 

Meerjungfrau gestrandet

BUCHBESPRECHUNG / RAURISER LITERATURPREIS / GRUBER

07/02/24 Der Ichthyostega war das erste Lebewesen, das sich vor Millionen von Jahren an Land gewagt hat. „Einer kommt zur Welt und ist anders als alle anderen“, sagt die vierzehnjährige Arielle. „Und dann ist er ganz allein da draußen.“ Genauso fühlt sich die Protagonistin... Matthias Gruber erhält den Rauriser Literaturpreis 2024 für seinen Debütroman Die Einsamkeit der ersten ihrer Art. – Lesen Sie hier die dpk-Rezension.

Weiterlesen

Salzburger Fenstergucker

KALENDER / KOMPONISTEN

29/12/23 „Die Nachgeburt aber hat man ihr wegnehmen müssen. Sie war folglich erstaunlich schwach.“ Das berichtete Leopold Mozart an seinen Augsburger Verleger über seine Gattin nach der Geburt von Wolfgang Amadé. – Mozart gehört logischerweise der Jänner in Horst Reischenböcks neuem Kalender über Komponisten, die mit Salzburg zu tun hatten.

Weiterlesen

Alle Menschen haben Geheimnisse

BUCHBESPRECHUNG / THOMAS OLÁH / DOPPLER

22/12/23 „Das Haupt zu bedecken, das gehört sich so, und alle halten sich daran, auch die Männer im Dorf gehen nie barhäuptig draußen, auf der Gasse. Das hilft, einen Rest von Form der Welt entgegenzustellen, die anderwo längst aus den Fugen ist.“ Nicht nur anderswo. Im Kellergassen-Idyll dräut die Vergangenheit. Und der Enkel mittendrin. Zumindest einen Sommer lang.

Weiterlesen

Aus dem braunen Salzburger Sumpf

BUCHBESPRECHUNG / ZWERGLGARTEN-PAVILLON

08/08/23 Man muss schon zwei Mal oder noch öfter hinschauen aufs Buchcover: Ja, dieser Pavillon für die Kunst ist tatsächlich jener im Zwerglgarten. Aber er hat einst ganz anders ausgesehen. Weiß gefärbelte Wände anstatt düsterer Holzvertäfelung, und am Beginn gab's nicht mal Glasscheiben.

Weiterlesen

So rennt ein Hoffender nur

GEORG MARIA HOFMANN ZUM 90. GEBURTSTAG

17/03/22 „Im Mirabellgarten eingesperrt zu werden und über irgendwelche Gitter zu steigen, konnte man nicht recht mit einem Genfer Konventionspass, in dieser ordentlichen, sehr bürgerlichen Stadt...“ Das war am 16. November 1957, dem Jahrestag der Flucht aus Ungarn. Die Figur heißt nicht, wie ihr späterer Autor. Der Titel des neuen Romans von Georg Maria Hofmann ist Programm: Das Kind mit den sieben Namen.

Weiterlesen

Gemeinschaftlich angeplätzt

BUCHBESPRECHUNG / BODO HELL / BEGABTE BÄUME

13/03/23 Den Spuren der Verwüstung eines Tornados folgen, dabei Vorgarten- und Architektur-Kritik üben und das Lob des Spitzwegerichs (Hustensaft, Liebeszauber) singen. Das tut nur einer. Bodo Hell. Der QuerDenker, QuerFeldeinSchreiber und QuasiAllesWisser – und das ist ein Kompliment – feiert am Mittwoch 15. März seinen Achtziger.

Weiterlesen

Juche Victoria, excelsis Gloria!

LIEDERBUCH UND CD / SALZBURGER HIRTENLIEDER

21/12/22 Hiasl, Lippei, Stacherl, Jodl – so haben sie wohl geheißen, die „Buama“, die auf Salzburgs Almen auf die Schafe, Ziegen und das Rindvieh aufgepasst haben. Eine ihrer Aufgaben war, Wölfe von den Herden abzulenken. Das erforderte Mut, der ihnen aber gründlich vergangen ist, als plötzlich Engel aufgetaucht sind.

Weiterlesen

Achterbahn in der Zeitschleife

ESSAY / DAS MOZARTEUM 19221953

21/11/22 „Am Abend des 12. März wurde der Salzburger Gauleiter Anton Wintersteiger zum Landeshauptmann ernannt, am 13. März der offizielle Anschluss Österreichs an Deutschland verkündet – nur einen Tag später wurde Paumgartner vom neuen Landesschulrat Karl Springenschmid mit sofortiger Wirksamkeit seiner Funktion als Direktor des Mozarteums enthoben.“

Weiterlesen

Der Leserblick hebt sich, zwinkert der Welt zu und lächelt

BUCHBESPRECHUNG / JOCHEN JUNG / DAS BUCH

16/09/22 Leser. Lektor. Verleger. Autorenfinder. Autor. Wenn es die menschliche Gattung „Mann des Buches“ gibt, dann gehört Jochen Jung dazu. Für die Reihe Dinge des Lebens im Residenz Verlag hat er sich zur Feder gelassen. Titel des neuen Buches Das Buch.

Weiterlesen

Ich brauche die Festspiele nicht

BUCHBESPRECHUNG / THOMAS BERNHARDS SALZBURG

26/08/22Du schönste Stadt am Salzachfluss / Ich schloss dich in mein Herz / Trotz täglich starkem Regenguss / Und kindlich starkem Schmerz.“ Das ist nicht Heinrich Heine. Das ist Thomas Bernhard. Der Siebzehnjährige hat das ernst gemeint. Später kamen andere Töne.

Weiterlesen

Jetzt geht’s ja wieder

BUCHBESPRECHUNG / GRUBER / INSELWANDERN

03/06/22 Man meint sie ja zu kennen – Cres, Hvar, Korčula und noch so manch andere dalmatinische Insel. Bis einem, nach Lektüre des Buches von Eva Gruber, bewusst wird, dass die „Ortskenntnis“ über pure Küstennähe kaum einmal wo hinaus reicht. Schon gar nicht „hinauf“ in die insularen Gebirgslandschaften. Diese erfordern, trotz minimaler Seehöhe, durchaus mal Bergschuhe statt Badeschlapfen.

Weiterlesen

Maß aller Dinge: der bescheidene Mensch

BUCHBESPRECHUNG / LEOPOLD KOHR VERSTEHEN

03/05/22 Wenn der Grieche Protagoras recht hatte mit dem Postulat, der Mensch sei das Maß aller Dinge, dann ist es nach Leopold Kohr der Mensch, der auf nicht zu großem Fuß lebt. So einer gehört freilich nicht gerade zu den Mainstream-Repräsentanten unserer Zeit.

Weiterlesen

Kein Schuss in den Ofen

BUCHBESPRECHUNG / ALBINUS / REVOLVER CHRISTI

25/03/22 Anna Albinus hat für ihre Novelle Revolver Christi den Rauriser Literaturpreis 2022 erhalten. Die Rauriser Literaturtage werden am 30. März mit der Preisverleihung eröffnet. Das Festival dauert bis 3. April und steht unter dem Motto Von Tieren und Menschen. – Hier eine Rezension von Revolver Christi.

Weiterlesen

Einfach lebenswert

BUCHBESPRECHUNG / RAUM WIRKT

30/11/21 Ein anschauliches Zitat fällt gleich auf den ersten Seiten: „Erst baut der Mensch ein Haus, dann formt das Haus den Menschen.“ Es stammt aus einem Architekturbuch aus den frühen 1930er Jahren, aber es gilt natürlich allezeit und überall. Die Salzburger Architektin Ursula Spannberger fragt in einem neuen Buch danach, was es braucht für „Wohlfühlräume“.

Weiterlesen

Wer dazu gehört und wer nicht

BUCHBESPRECHUNG / HERZIG / DIE DRITTE HÄLFTE EINES LEBENS

01/03/22 So ein Dorfleben, das kann recht idyllisch, eine Dorfgemeinschaft aber auch unbarmherzig und gnadenlos sein. Anna Herzig zeigt in ihrem neuen Buch Die dritte Hälfte eines Lebens“ die Abgründe einer Dorfgemeinschaft auf.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014