asdf
 

„Wir sind so klein, und trotzdem dieser Hass!“

GEDENKEN / BÜCHERVERBRENNUNG

27/04/21 Dem Glockenspiel zuhören, jenem Lied „S’brent! briderlekh, s’brent!“, das Mordechai Gebirtig (1877-1942) textete und komponierte. Mehr ging im Vorjahr nicht. Aber auch heuer wird man das Lied von dem jüdisch-polnischer Dichter und Komponisten hören können.

Weiterlesen

Literatur – und auch sonst fast alles

LITERATURFEST SALZBURG

20/04/21 Soziale Wieder-Eingliederung von Straftätern? Heikles Thema. Steht auf der Agenda. Eingeladen sind das Ministerium für Mitgefühl, aber auch „eine der härtesten Live-Bands des Landes“. Das Literaturfest wird außerdem erstmals hinausgehen ins Land. Und: „Es soll auch manchmal Spass machen."

Weiterlesen

Verschlungene Wege zurück

HINTERGRUND / PROVENIENZFORSCHUNG

14/04/21 Wenn ein Bild restituiert wird, findet es meistens den Weg in die Schlagzeilen der Medien. Das hat nicht selten mit dem hohen Marktwert und dem großen Namen des jeweiligen Kümnstlers zu tun. Es gibt aber auch wichtige Provenienzforschung, die eher abseits der öffentlichen Wahrnehmung läuft.

Weiterlesen

Science fiction versus Picaro

RAURISER LITERATURTAGE / LESUNGEN EDELBAUER UND SCHROTT

12/04/21 Was haben ein Programmierer und ein Welt-Umsegler gemeinsam? Scheinbar wenig und doch verbindet sie eins: Das Thema vom Weiterleben in einer besseren Welt behandeln die Romane Dave von Raphaela Edelbauer und Eine Geschichte des Windes von Raoul Schrott.

Weiterlesen

Die Grandsigneure von Rauris

HINTERGRUND / RAURISER LITERATURTAGE

12/04/21 Michael Köhlmeier, daheim in seinem Arbeitszimmer, schaukelt gemächlich im besten Stuhl für seinen Hintern und ist eins mit sich und der Rauriser Kulturwelt. Der Förderungspreis 1974 war sein Start als freier Schriftsteller, der Hauptpreis 1983 die Bestätigung für seine Arbeit. Norbert Gstrein, Preisträger von 1989 liest direkt im Mesnerhof in Rauris.

Weiterlesen

Rasender Rückblick. Unglücklicher Ungar

RAURISER LITERATURTAGE / LESUNGEN HELL UND ROSEI

09/04/21 Was könnten Verkehrsschilder, abhanden gekommene Ziegen, melancholische Magyaren und die Suche nach dem Glück in der modernen Welt denn miteinander zu tun haben? Ganz einfach: Die Rauriser Literaturtage!

Weiterlesen

Wie Fernsehen, nur besser

HINTERGRUND / RAURISER LITERATURTAGE

09/04/21 Der Abend mit Erwin Einzinger und Julya Rabinowich bei den „digitalen“ Rauriser Literaturtagen hat zwei sehr verschiedene Persönlichkeiten und Werke miteinander verbunden. Spannend zu erleben, wie Autorinnen und Autoren mit ihrer Emotionalität Rauris gegenüber umgehen. Spannend zu erfahren, was der kleine Ort im Pinzgau ihnen persönlich bedeutet.

Weiterlesen

Vom Innehalten, das andauert

RAURISER LITERATURTAGE / LESUNGEN GRAF UND MADER

08/04/21 Unter den Themen „Innehalten“ und „Abstand“ sind die Rauriser Förderungspreise 2020 und 2021 ausgeschrieben worden. Womit beide, Zweiterer absichtsvoll, Ersterer unabsichtsvoll, auch Parallelen zu pandemie-bedingten Umständen ziehen lassen. „Abstand“ kommt auf je eigene Weise in beiden Texten vor.

Weiterlesen

Eine eindrucksvolle neue Stimme

RAURISER LITERATURTAGE / DIE PREISTRÄGER 2021

07/04/21 In die Reihe der früheren Rauriser Förderungspreisträger – Michael Köhlmeier, aber auch Bettina Balaka oder die viel zu früh verstorbene Meta Merz sind auf dieser seit 1973 bestehenden Liste zu finden – reiht sich der diesjährige Preisträger Martin Mader.

Weiterlesen

Weder Himmel noch Hölle

IM PORTRÄT / INGO SCHULZE

06/04/21 Er schreibt über die DDR ganz ohne Idealisierung oder Verdammung und setzt seine literarische Verarbeitung „immer auch ins Verhältnis zur Gegenwart“. Das Netzwerk der Literaturhäuser, zu dem auch das Literaturhaus Salzburg gehört, verleiht seinen mit 20.000 Euro dotierten Preis 2021 dem Autor Ingo Schulze.

Weiterlesen

„Rauris online“ ist jetzt fix

RAURISER LITERATURTAGE digital

15/03/21 Alles ist möglich, fix is nix lautete noch am 17. Februar der dpk-Titel zum Vorbericht über die Rauriser Literaturtage. Nun ist es fix: Die Rauriser Literaturtage 2021, immerhin schon der zweite Anlauf zum Fünfzig-Jahre-Jubliäum, finden von 7. bis 11. April ausschließlich im Stream statt.

Weiterlesen

Alles ist möglich, fix is nix

RAURISER LITERATURTAGE

17/02/21 Die Rauriser Literaturtage 2021 werden stattfinden. Das ist aber auch schon das Einzige, das wirklich fix ist. Der Rauriser Literaturpreis geht an Benjamin Quaderer, der Förderungspreis an Martin Mader. Autorinnen und Autoren, die voriges Jahr schon eingeladen waren, kommen heuer, bringen aber neue Bücher mit.

Weiterlesen

Zum 90. Geburtstag

HINTERGRUND / THOMAS BERNHARD

09/02/21 Heute Dienstag (9.2.) wäre Thomas Bernhard (1931-1989) 90 Jahre alt geworden. Das Literaturarchiv Salzburg hat vor allem in den ersten Jahren seines Bestehens einen intensiven Forschungsschwerpunkt zu diesem Autor betrieben. Dessen Leiter Manfred Mittermayer ist ja ein ausgewiesener und oft nachgefragter Bernhard-Experte.

Weiterlesen

Heim zum neuen Vater

LESEPROBE ELISABETH ESCHER / LITERATUR ONLINE

04/12/20 Das Literaturhaus und die Salzburger Literaturvereine sind Online vielfältig präsent: Das Gedicht zum Tag, der Blog Literatur für den Fall oder gestreamte Lesungen ohne Publikum helfen weiter über den Lockdown. Heute Freitag (4.12.) lesen im Stream Elisabeth Escher und Margarita Fuchs. - Hier eine Lesprobe aus dem Roman Das Fenster zum Himmel von Elisabeth Escher.

Weiterlesen

Weiterschreiben nach der Flucht

KULTUR – VIRTUELL

12/11/20 Dieser Tage wären Lena Gorelik und Yamen Hussein in Salzburg zu Gast gewesen, eingeladen vom Salzburger Literaturforum Leselampe. Natürlich musste die Veranstaltung im Literaturhaus abgesagt werden. Aber im Portal Weiterschreiben.jetzt kann man die beiden lesen hören (und sehen).

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014