asdf
 

Das Andräviertel und sein kriminelles Potential

031HINTERGRUND / „OHNETITEL“

09/10/13 Selbst Tatort-Kommissare ernähren sich gerne am Würstelstand, nicht zuletzt, weil sie an diesem kommunikativen Ort nicht nur Kalorien, sondern auch die eine oder andere gute Information ausfassen. Genau da hakt „ohnetitel“, diese ambitionierte Salzburger Thetargruppe, ein.

Weiterlesen

Wo ist das Feuer in der Wassermelone

412SCHAUSPIELHAUS / SOPHIES WELT

08/10/13 Wilde Bärte, wallende Togen: Die Naturphilosophen machen was her, wenn auch der Faltenwurf nicht immer „klassisch“ ausfällt. Thales plantscht mit dem Urstoff Wasser,  Anaximenes schwenkt das Glas auch nicht leer in der Gegend herum: Luft ist schließlich kein Nichts. Und Empedokles serviert überhaupt einen Cocktail, gemischt aus den Urstoffen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Weiterlesen

Ein ernstzunehmendes Theaterstück – oder was?!

KLEINES THEATER / RITA WILS’S WISSEN

07/10/13 Markus Steinwender inszeniert „Rita will´s wissen“, eine Komödie von Willy Russell über das Abtrainieren des gesunden Menschenverstandes im konventionellen Bildungsbetrieb. Der Regisseur hat mit erfolgreichen Inszenierungen wie etwa „Alte Liebe“ oder „Blackbird“ Appetit auf mehr gemacht.

Weiterlesen

Der Tod: wie Umsteigen in Attnang-Puchheim

086LANDESTHEATER / KAMMERSPIELE / INDIEN

30/09/13 Sie könnten gegensätzlicher nicht sein, der Herr Bösel und der Herr Fellner. Der eine wortkarg und nur langsam auftauend, dem anderen sprudeln die Worthülsen pausenlos heraus. Mit vereinten Kräften versuchen sie jedoch, sich selbst auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen…

Weiterlesen

Auf der Suche nach sich selbst

083THEATER ECCE / PEER GYNT

27/09/13 Mit Henrik Ibsens „Peer Gynt“ geht die Reinhold Tritschers „Theater Ecce“ im „Odeion“ bis an die Grenzen seiner Möglichkeiten und darüber hinaus.

Weiterlesen

Die „Märkte“ waren schon immer schuld

040SCHAUSPIELHAUS / DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE

20/09/13 Ein Stück „weiter von uns entfernt als das Steinzeitalter“ ortete die „Welt“ anlässlich der posthumen Uraufführung von Brechts „Heiliger Johanna der Schlachthöfe“ im Jahr 1959. Der Autor war da schon gestorben. Das Stück hatte er rund um den „Black Friday“, den New Yorker Börsenkrach 1929, geschrieben.

Weiterlesen

Allerlei komplizierte, aber lustvolle Beziehungen

028KLEINES THEATER / HERBST-VORSCHAU

18/09/13 „Es freut uns, dass die Anfragen von Künstlergruppen bei uns im Haus spielen zu dürfen, von Jahr zu Jahr größer werden“, sagt Peter Blaikner, Obmann des Trägervereins des Kleinen Theaters. Man setzt wieder auf Unterhaltung - das ist auch dem Umstand geschuldet, dass man gut bresetzte Stuhlreihen braucht.

Weiterlesen

Verhasste Dienstage, verhasste Donnerstage

013SCHAUSPIELHAUS / DER SCHEIN TRÜGT

16/09/13 Das Stück „Der Schein trügt“ von Thomas Bernhard hatte dieser Tage in einer gelungenen Inszenierung von Robert Pienz im Salzburger Schauspielhaus Premiere.

Weiterlesen

Was alles nach dem „Moorgespinster“ geistert

036GARTENLAUBENFEST

10/07/13 Hochbetrieb beim Gartenlaubenfest im Odeion: Nach dem Jazz-Paket „Sounds of Jazz Salzburg“ vom vergangenen Wochenende sind zum Wochenauftakt „Moorgespinster“ aufgetaucht im Samer Mösl.

Weiterlesen

Ein weiterer Volltreffer mit dem „Sportstück“

001UNIVERSITÄT MOZARTEUM / SCHAUSPIEL

01/07/13 Eine Meldung schon beinah mit Routine-Charakter: Zum dritten Mal in Folge haben Studierende der Abteilung Schauspiel und Regie an der Universität Mozarteum Salzburg beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspiel-Studierender den Ensemblepreis bekommen.

Weiterlesen

Tschechow hinter verschlossener Tür

068ARGEkultur / THEATER PANOPTIKUM

17/06/13 "Dem Russen ist ein künstlerischer Hausverstand angeboren!" So Arturas Valudskis, der damit am Freitagabend (14.6.) alle Lacher auf seiner Seite hatte. Die Premiere von "Großartige Geschichten über fast nichts" überraschte und gefiel: Kurzatmig, lebendig und alles andere als banal sind Erzählungen von Anton Tschechow über "fast nichts" umgesetzt.

Weiterlesen

Komm mit mir ins Chambre separée

006HINTERGRUND / THEATERFESTIVAL KUNSTSCHLEUDER

07/06/13 Die Idee sei „eine rauschendes Theaterfest“ mit „Musik, Tanz und Bewirtung, bei dem wie auf einem orientalischen Bazar die Künstlerinnen und Künstler ihr Werk anbieten“. So steht es auf der Homepage des Kurztheater-Festivals „Kunstschleuder“.

Weiterlesen

Die Dicken sind immer fröhlich!

432ODEION / FETTES SCHWEIN

24/05/13 Die beste Eigenschaft der Dicken ist deren Fröhlichkeit. Oder? Das Russische Nationaltheater Lessja Ukrainka aus Kiew gastiert mit Neil LaButes Tragikomödie „Fettes Schwein“ im Odeion. Schönheitswahn führt von einer scheinbar harmlosen Reduzierung auf das Aussehen zu einer gefährlichen Diskriminierung und neuen „Rassentrennung“.

Weiterlesen

Fette und arme Schweine

074ODEION / THEATERGASTSPIEL

23/05/13 Wie wichtig ist es, auch beider Wahl des Lebenspartners darauf zu schauen, dass dieser den „handelsüblichen“ Vorstellungen der Gesellschaft passt? Darum geht es in Neil LaButes Komödie „Fettes Schwein“. Eine von drei Aufführungen im Odeion hat einen sehr ernsten karitativen Hintergrund.

Weiterlesen

Und was ist mit den Sardinen?

427ENGLISH DRAMA GROUP / NOISES OFF 

22/05/13 Da fallen Kleidungsstücke. Da knallen die Türen, werden Texte und Einsätze vergessen, Requisiten verlegt und die Sardinen fliegen durch die Luft: Theateralltag! The English Drama Group Salzburg feierte am Dienstag (21.5.) in der ARGEkultur mit „Noises off“ von Michael Frayn die Premiere ihrer aktuellen Produktion.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014