asdf
 

Lächeln und durchhalten!

THEATER ECCE / DAS THEATERJAHR

28/04/22 Vor 28 Jahren spielte das Theater Ecce erstmals im Theaterzelt im Volksgarten. Damals gab's eine Genehmigung für 2½ Monate. Heute ist der Volksgarten „belebt“, die Ecces weichen und erzählen drei Wochen lang im Park des Bildungshauses St. Virgil vom Lächeln am Fuße der Leiter.

Weiterlesen

Verdacht auf Willkür

SCHAUSPIELHAUS / DÜRRENMATT

31/03/22 Der Verdacht von Friedrich Dürrenmatts wird am Schauspielhaus kompiliert mit Der Richter und sein Henker. Auch wenn die beiden Romane durch ihre Entstehungsgeschichte verbunden sind, wirkt deren Verschränkung etwas willkürlich.

Weiterlesen

Fensterln im geerdeten All

OHNETITEL / WELTRAUM

29/03/22 Stimme der Mutter: „Raus aus den Federn, Frühstück ist fertig!“ Aber was, wenn der Sohnemann gerade mit dem Kopf ganz woanders ist, im WeltRaum nämlich? So heißt eine Produktion für junges Publikum des Ensembles ohnetitel.

Weiterlesen

Die Angst gebiert Ungeheuer

LANDESTHEATER / DIE ANSCHLÄGE VON NÄCHSTER WOCHE

28/03/22 Rätsel über Rätsel. Wie kann es sein, kann es überhaupt sein, dass dieser sympathische junge Mann über Jahre immer gerade dort auftaucht, wo Attentate passieren? Eine Ermittlerin hat offenbar erdrückende Fakten gegen ihn zusammengetragen – und doch bleiben nicht nur ihr Die Anschläge von nächster Woche verborgen.

Weiterlesen

Wieviel wiegt die Ameise?

LANDESTHEATER / SPIELZEIT 2022/23

24/03/22 Das Landestheater wird ja saniert. Die laufende Spielzeit geht ab 7. Mai im Zirkuszelt fertig über die Bühne. Die kommende wird in der Felsenreitschule eröffnet. „Mit drei höchst unterschiedlichen Neuinszenierungen.“ Intendant Carl Philip von Maldeghem und sein Team präsentierten die Saison 2022/23 unter dem Motto Lichtgestalten.

Weiterlesen

Des Teufesl Advokat – oder der Teufel selbst?

KLEINES THEATER / ADVOCATUS DIABOLI

22/03/23 Charles Manson war – wir zitieren Wikipedia – „ein US-amerikanischer Krimineller, Musiker und Mörder“. Das hat nicht jeder im ersten Satz des Lebenslaufs stehen. Ältere Semester erinnern sich gewiss, jüngeren wird man die Geschichte erzählen müssen.

Weiterlesen

Junges Theater ganz groß

JUGEND THEATER PREIS STELLA

10/03/22 Seit 2007 wird der Preis für herausragende Leistungen im Bereich der darstellenden Kunst für junges Publikum in Österreich jährlich vergeben. Zu den Nominierten für den STELLA22 aus Salzburg gehören Schauspielhaus, Landestheater und gleich zwei Mal das Toihaus.

 

Weiterlesen

Zuerst denken. Dann nicht schießen

ARGE KULTUR / FIGHT THE RIGHT

08/03/22 Dass sich die Kultur wirklich um alles kümmern muss. Das monströse Unrecht des unfassbaren Kriegs in der Ukraine. Menschenrechtsverletzungen in aller Welt. Angriffe auf Gesundheits-Personal vor der Haustür... Die ARGEkultur hat schon recht. Es gehört diskutiert. Der aktuelle Themenschwerpunkt von 9. bis 13. März heißt Fight The Right. Wieder zu Gast sind Markus&Markus.

Weiterlesen

Schweinefleisch, Slapstick & Sheherazade

LANDESTHEATER / MANCHE MÖGEN'S VOLL VERSCHLEIERT

07/03/22 Temporeiche witzige Dialoge, Slapstick und so viele Verwechslungen, dass man sie schon gar nicht mehr zählen kann. Mit Manche mögen’s voll verschleiert steht eine höchst vergnügliche Verwechslungskomödie mit Tiefgang auf dem Programm des Landestheaters.

Weiterlesen

Das Eckige ins Runde

LANDESTHEATER / SOMMER.THEATER.CIRCUS

02/03/22 Der Pressluftbohrer ist kein Requisit, der Handwerker singt nicht das Hobellied. Das Landestheater wird tatsächlich umgebaut. Der Spielbetrieb übersiedelt derweil ins Circuszelt auf dem Messezentrum. Vier Produktionen aus den Sparten Oper, Schauspiel Musical erleben zwischen 7. Mai bis 22. Juni ihre Premiere in der Manege.

Weiterlesen

Mutter Teresa auf Sexarbeits-Abwegen?

OFF THEATER / STEFAN ZWEIG

18/02/22 Lesen geht wahrscheinlich nicht mehr. Stefan Zweigs Novelle 24 Stunden im Leben einer Frau aus dem Jahr 1927 ist zumindest stilistisch aus der Zeit gekippt. Aber spielen, wenn man eine Schauspielerin wie Sarah Kattih auf der Bühne hat – unbedingt!

Weiterlesen

Polit-Kannibalen auf einer Vernissage

SCHAUSPIELHAUS / DAS FLOSS DER MEDUSA

17/02/22 Könnte es sein, dass selbst in der gepflegten Kulturszene in Wirklichkeit purer Kannibalismus herrscht nach dem Motto: Fressen oder gefressen werden? So platt geht’s die Regisseurin Susi Weber nicht an. Auch wenn sie und Ausstatterin Isabel Graf die Bühnenversion von Franzobels Roman Das Floß der Medusa in einer Gemäldegalerie ansiedeln.

Weiterlesen

Brutales Ritornell der Bosheiten

ARGEkultur / ZELL.ARZBERG

17/02/22 Zell-Arzberg. Was nach Express-Station klingt, ist ein rasanter Exzess in die Abgründe einer Ehe. Eine Sprechrhapsodie für ein Paar im Kriegsmodus. Ein packende Begegnung mit Werner Koflers so brillanter wie aktueller Untersuchung der Sprache des Konflikts.

Weiterlesen

Jugendliche Erregungen

KAMMERSPIELE / DIE MITTE DER WELT

09/02/22 Im Coming-out-Roman des schwulen Autors von 1998 erlebt Phil als Vierzehnjähriger auf einer Schiffsreise eine von seiner Mutter eingefädelte homosexuelle Affäre... Die Mitte der Welt des Romans von Andreas Steinhöfel spielt in der brillanten Bühnenfassung von Marco Dott in den Kammerspielen.

Weiterlesen

Atemlose Angst und der erste Kuss

KAMMERSPIELE / TAGEBUCH DER ANNE FRANK

07/02/22 Inzwischen gibt es authentische Lebensberichte zu den Gräueln der Nazi-Diktatur auch im Bereich der Literatur für Kinder und Jugendliche in ausführlicher Breite. Das Tagebuch der Anne Frank ist nach wie vor eine Ikone der Erinnerungskultur für diese Zielgruppe.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014