asdf
 

Mehr Comedy als Buffa

MÜNCHEN / DIE SCHWEIGSAME FRAU

22/07/10 Diana Damrau und Toby Spence als Leuchttürme in einer durchwachsenen Produktion der Strauss-Oper bei den Münchner Opernfestspielen.

Weiterlesen

Keine Macht dem Hochglanz!

REST DER WELT / DACHAU / THE NATIONAL

15/07/10 Mit dem Aufstieg einer geschätzten Band ist das so eine Sache. Zum einen gönnt man ihr Erfolg und Ansehen, zum anderen ist zu fürchten, dass der Eintritt in die Hochglanz-Popwelt ihren Tribut fordert und Anpassung und Lieblichkeit die zuvor prägenden Kanten abwetzt.

Weiterlesen

Hundeherzen, Höllenfahrten, Orgelschlachten

REST DER WELT / HOLLAND FESTIVAL 2010

30/06/10 Nicht allen Festivals gelingt der Spagat zwischen publikumswirksamen Events und experimentelleren künstlerischen Handschriften. Das Holland Festival war und ist da Vorreiter, hier gibt es innerhalb von drei Wochen alles, von den großen Klassikern bis zu exklusiven Entdeckungen.

Weiterlesen

Tosca stirbt vor Langeweile

REST DER WELT /MÜNCHEN / TOSCA

Ein Puccini-Debakel von Luc Bondy und Fabio Luisi zum Auftakt der Münchner Opernfestspiele. Ein Lichtblick: Jonas Kaufmann als Cavaradossi.

Weiterlesen

Zwischen Seifenoper und Seelendrama

REST DER WELT / BRÜSSEL / MACBETH

28/06/10 Krzysztof Warlikowski und Paul Daniel deuten Verdis Werk an der Brüsseler Monnaie-Oper: eine intensive, kluge Aufführung.

Weiterlesen

Personifizierte Spannungsfelder

REST DER WELT / ZÜRCHER FESTSPIELE / SALOME

25/06/10 „Salome“ in Zürich puristisch betrachtet von Sven-Eric Bechtolf: Mit einer szenisch und musikalisch geschlossenen Neuinszenierung von Richard Strauss’ „Salome“ hat das Opernhaus Zürich am Samstag die Zürcher Festspiele eröffnet.

Weiterlesen

Korinth im Blutrausch

REST DER WELT / MÜNCHEN / MEDEA IN CORINTO

14/06/10 Ivor Bolton ist für die Opern-Rarität „Medea in Corinto“ von Giovanni Simone Mayr in die Bayerische Staatsoper zurückgekehrt. Hans Neuenfels hat das Werk inszeniert.

Weiterlesen

Vom Blütenmeer zum Zivilisationsmüll

REST DER WELT / ZÜRICH / RUSALKA

04/06/10 Vor einem Jahr hat Matthias Hartmann aus Zürich ins Wiener Burgtheater übersiedelt, nun ist er für eine Neuinszenierung von Antonín Dvo?áks lyrischen Szenen „Rusalka“ zurückgekehrt. Piotr Beczala und Krassimira Stoyanova brillieren in der Aufführung.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014