asdf
 

Komponierte Farben und Stimmungen

DIALOGE / GEORG TRAKL-PREIS / URAUFFÜHRUNG

28/11/16 Wolfgang Rihm, Jahrgang 1952, komponiert seit seinem 13. Lebensjahr Lieder. Wolfgang Amadeus Mozart war sowieso ein Wunderkind. Und Jakob Gruchmann, Jahrgang 1991, ist einer der bemerkenswertesten jungen Komponisten der Salzburger Gegenwart.

Weiterlesen

Mit verinnerlichtem Ausdruck

MOZARTCHOR / FAURÉ-REQUIEM

24/11/16 Die Pfarrkirche Itzling ist ein schöner, auch akustisch tauglicher Rahmen für die Konzerte des Mozartchors Salzburg. Unter der Leitung von Stefan Mohr ist die Lust auf weniger Bekanntes gestiegen. Mit Gabriel Faurés meditativem Requiem glückte ein stimmungsvoller Abend.

Weiterlesen

Im Herzen Himmelshoffnungsglück

UNI MOZARTEUM / DAS PARADIES UND DIE PERI

24/11/16 Sie wissen nicht, was eine Peri ist? Sparen Sie sich das Googeln, es kommt nur eine global bekannte Gerüstbaufirma. Selbst auf Wikipedia ist jenes dünnhäutige Flügelwesen mit Paradies-Gelüsten unbekannt, dem Robert Schumann ein Oratorium gewidmet hat: „Das Paradies und die Peri“

Weiterlesen

Auftrumpfende Klänge

STIFTUNG MOZARTEUM / WIENER SAAL / GOULDING, DÖRKEN

23/11/16 Die US-amerikanische Geigerin Caroline Goulding und die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken gaben am Dienstag (22.11.) ihr Debüt im Wiener Saal. Besonders der zweite Teil des ambitionierten Programms zeigte die Stärken der beiden jungen Solistinnen: Virtuosität, großer Ton, große Emotion.

Weiterlesen

Alles Vergängliche, es ist ein böser Scherz.

DIALOGE / FILMPROGRAMM

23/11/16 Filmvorführungen in der Mozart Ton- und Filmsammlung der Stiftung Mozarteum gehören wie die Musikdarbietungen seit jeher zum Festival Dialoge. Musik und Film stehen dabei in enger Beziehung. Im Zentrum des diesjährigen Filmprogramms steht die Aufzeichnung von Klaus Michael Grübers Züricher Inszenierung von Ferruccio Busonis„Faust“ aus dem Jahr 2006.

Weiterlesen

Weltklasse zu Gast

UNI MOZARTEUM / „KLANGREISEN“

22/11/16 Der Montag (21.11.) bescherte Kammermusikfreunden das Debüt des Cuarteto Quiriga im Solitär. Spaniens Aushängeschild auf dem Sektor Streichquartett begeisterte spontan, zum Schluss zusammen mit Veronika Hagen.

Weiterlesen

Ehrliche Herbstdepression

ARGE KULTUR / OPEN MIND FESTIVAL / PAUL PLUT

21/11/16 „Ois wos guat is in da Wöd, konnst in a Tuchant aus Lärchnhoiz legn....“ Und so klingt auch der fast ein wenig depressive Sound der Lieder des steirischen Sängers Paul Plut. In seinem ersten Soloprogramm präsentiert er mit dunkler Dialektmusik eine Grenzwanderung zwischen Tanz und Tod.

Weiterlesen

Aus dem Vollen geschöpft

UNI MOZARTEUM / „HERBSTTÖNE“

21/11/16 Gutes soll nicht einschlafen. In Nachfolge von Initiator Lukas Hagen scharten deshalb Michael Martin Kofler, Wolfgang Redik und Imre Rohmann letztes Wochenende 52 Ausführende (!) zu beachtlicher Leistungsschau in 13 Konzerten im Solitär um sich.

Weiterlesen

Die Vergangenheit wird in die Gegenwart geholt

STIFTUNG MOZARTEUM / DIALOGE / JAKOB LENZ

21/11/16 „O süßer Tod“ singt Jakob Lenz im Brunnenwasser sitzend, das Ende des irdischen Daseins herbeiflehend: Wolfgang Rihm zitiert Johann Sebastian Bachs Lied „Komm süßer Tod“ im ersten Bild der Oper, deren zwölf Szenen zu Kreuzwegstationen werden. Die Kammeroper „Jakob Lenz“ eröffnet am Mittwoch (30.11.) das Festival Dialoge.

Weiterlesen

Die Erlösung im Wohnzimmer

CHRISTUSKIRCHE / MESSIAS

16/11/16 Wie viele Halleluja-Engel braucht's eigentlich für den „Messias“? Nicht jede himmlische Dramaturgie sieht einen Massenauflauf vor. In der Christuskirche konnte man jüngst erleben, dass auch vier Engel gehörig Effekt machen, aufs Erste jedenfalls.

Weiterlesen

Feuer und Krieg

CAMERATA SALZBURG / LORENZO VIOTTI

15/11/16 Ein Konzert mit zwei Teilen, die unterschiedlicher nicht sein hätten können: Triumph für den Young Conductors Award Gewinner der Festspiele 2105, Lorenzo Viotti, und die auf ihn eingeschworene Camerata. Dazu begeisterte als zweiter Gast der Cellist Miklós Perényi.

Weiterlesen

Es können auch Symphonien sein...

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / HERBSTTÖNE

15/11/16 Gleich im Eröffnungskonzert (18.11., 18 Uhr im Solitär) etwas Originelles: Beethovens „Siebente“ in einer Fassung für zwei Klaviere. Die ist ja einst zu ihrem Titel „Apotheose des Tanzes“ deshalb gekommen, weil Wagner dazu tanzte. Am Klavier saß damals in Venedig Franz Liszt, alleine.

Weiterlesen

Die Lust am Diesseits nicht vergessen

LANGE NACHT DER KOMPONISTEN

14/11/16 Als der Abend beginnt, ist der Fasching gut neun Stunden alt und der Tod von Leonhard Cohen durch alle Medien gegeistert. Der von Ilse Aichinger noch nicht. Eine lange Nacht der Komponistinnen und Komponisten am Freitag (11.11.) im Solitär: gegendert und kontemplativ unter dem Motto „Brücken zur Spiritualität“.

Weiterlesen

Mozarts Tasten & Co

STIFTUNG MOZARTEUM / MUSEUMSWOCHE TASTENINSTRUMENTE

14/11/16 Schon Mozart hat darauf gespielt und seither ausgewählte Musikerinnen und Musiker von Weltrang. Die Originalinstrumente der Stiftung Mozarteum sind weltweit legendär. Gelegentlich reisen die Kostbarkeiten hoch versichert und schwer bewacht als Leihgaben ans andere Ende der Welt. Von 14. bis 18. November kann man sie in Salzburg bestaunen – bei der Museumswoche „Tasteninstrumente“.

Weiterlesen

Fiesta Mexicana

KULTURVEREINIGUNG / ORQUESTA SINFÓNICA NACIONAL DE MÉXICO

10/11/16 Zum zweiten Mal bereist Mexikos Nationalorchester Europa: Die Tournee unter Chefdirigent Carlos Miguel Prieto startet diesmal mit einem dreitägigen Salzburg-Gastspiel im Großen Festspielhaus. Der Trompeter Pacho Flores war umjubelter Star des ersten Abends.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014