asdf
 

Der fünfte „Lesesommer“

STADTBIBLIOTHEK / JUGEND

12/07/16 Auch heuer können junge Leserinnen und Leser in der Stadtbibliothek sowie in über sechzig weiteren Büchereien im Land Salzburg wieder einen Lesepass abholen und bis Mitte bzw. Ende September alle gelesenen Bücher samt Smilie-Bewertung eintragen.

Weiterlesen

Zart und gewaltig. Biegsam und brüchig.

LITERATURHAUS / LESUNG ANDRUCHOWYTSCH

28/06/16 Felix - Schlangenmensch im „Unternehmen für die Zurschaustellung von Künstlern aus aller Welt in europäischer Manier“ und Mitarbeiter von „Chevalier, Magier, Illusionist, Eigentümer des Lemberger 'Colosseum Thorn'“ - ist sprachlos, biegsam und brüchig wie Papier.

Weiterlesen

Leises schießen, lautes schießen, Tontaubenschießen

LITERATURHAUS / TROJANOW / ZEYRINGER

24/6/2016 „Weil es in beiden Büchern nämlich nicht nur um Sport geht“: Ilija Trojanow präsentierte die Dokumentation seines Selbstversuches „Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen“, Klaus Zeyringer lud zur Spurensuche „Olympische Spiele. Eine Kulturgeschichte von 1896 bis heute“.

Weiterlesen

Ein Abend voll Sprache, Mut und Zauberei

LITERATURHAUS / SAŠA STANIŠIĆ

16/06/16 Wie Inflight-Riesling zu einer Inspirationsquelle wurde und was passiert, wenn Touristen Romanfiguren kennenlernen wollen, die nicht real existieren: Die Antwort darauf gab der Autor Saša Stanišić in seiner Lesung im Literaturhaus.

Weiterlesen

Salzburger Orte der Weltliteratur

HINTERGRUND / ALTMANN / LESUNG

14/06/16 „Mirjam’s Pub, ein Nachtlokal am nördlichen Rand der Salzburger Innenstadt, taucht in mehreren Büchern von Peter Handke auf, aber in nur einem wird es namentlich erwähnt, und wahrscheinlich bin ich nicht der erste Adept, der deswegen diese Bar aufsucht.“

Weiterlesen

Primitive, Selfies und vielleicht nette Europäer

LITERATURHAUS / LESUNG NURUDDIN FARAH

08/06/16 „If you want to be loved and praised, die young.“ Diese somalische Lebensweisheit zitiert Nuruddin Farah, der Nobelpreiskandidat und gebürtige Somali. In seinem neuen Roman „Jenes andere Leben“ tut der Halbbruder der Protagonistin genau das – er stirbt bei einem Selbstmord-Bombenattentat.

Weiterlesen

Alte Demokraten, neue Kleider

STADTBIBLIOTHEK / LITERATUR ZIEHT AN

06/06/16 Eine außergewöhnliche Ausstellung der Modeschule Hallein ist ab morgen Dienstag (7.6.) in der Stadtbibliothek zu sehen: „Literatur ziehtan. Textiles nach Texten“.

Weiterlesen

Das schillernde Hollywood. Eine Hommage.

LITERATURHAUS / STEWART O’NAN

01/06/16 Eine Zeitreise. Das goldene Hollywood. Die 1930er. Im Mittelpunkt des Romans „West of Sunset“ von Stewart O’Nan stehen die letzten Jahre des großen amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald. Eine Zeit in der er alles hatte und alles verlor - Geld, Ruhm und Glück.

Weiterlesen

Keine Ahnung von Prärie – aber viel von Poesie

LITERATURFEST / LYRIKMATINEE

23/05/16 Stufe für Stufe. Rauf auf den Mönchsberg. Hinein in die Edmundsburg. Über den Dächern von Salzburg endet das Literaturfest unter dem Motto „Sprach:Musik“. Es verzauberten die Begnungen mit den überwältigenden Gedichten von Emily Dickinson in der Übersetzung von Gunhild Küblers, mit Evelyn Schlag und Daniela Seel.

Weiterlesen

Über die Kunst, sich zum Affen zu machen

LITERATURFEST / TERESA PRÄAUER

23/05/16 Teresa Präauer liest nicht, sie performt. Ihr glückloser Held Schimmi wird – verbal wie musikalisch – gleich einmal zum Kostümverleih geleitet. Zum Affen würde er sich machen, meint die Geliebte in gewohnt herzloser Manier. Und Schimmi wird die Widerspenstige beim Wort nehmen und ihr beweisen, dass sie wirklich alles von ihm haben kann…

Weiterlesen

Amerika. Psychiatrie. Schauspielschule

LITERATURFEST / LESUNG MEYERHOFF

23/05/16 „Amerika. Psychiatrie. Schauspielschule: Das ist doch eine gute Reihenfolge.“ Joachim Meyerhoff, Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters und des Deutschen Schauspielhauses, präsentierte beim Literaturfest am Samstag (21.5.) im republic den dritten Band seines autobiografischen Erzählzyklus' „Alle Toten fliegen hoch“ – den er dem dritten Stichwort zuordnet.

Weiterlesen

Pfeiffenberger, Schuchter und andere Lieblinge - wie Jonke

LITERATURFEST SALZBURG / BODO HELL

20/05/16 Der Untersberg – wiewohl größer – gehört zu Salzburg wie die Mozartkugel. Bodo Hell, „der tollkühne Autor, Performer und Genauschauer“ hat sich für seinen Booklett-Text zum Literaturfest auf dem Untersberg und zu dessen Füßen genauer umgeschaut.

Weiterlesen

Fragen an die „brutale Zielstrebigkeit“

LITERATURFEST / BÄRFUSS / LUSTIGER

20/05/16 „Wem etwas an der Zukunft liegt, der soll den Leuten erklären, dass es eine Zukunft gibt.“ Mit diesem Satz beschließt Lukas Bärfuss am Donnerstag (19.5.) seine Lesung im lehmfarbenen Gewölbe der „Kavernen 1595". Dem Eingebettetsein in den Bauch des Mönchsbergs - vorübergehenden Schutz versprechend - treten aufrührende, äußerst gegenwärtige Themen mitunter energisch entgegen.

Weiterlesen

In die weite Welt hinaus

LITERATURFEST SALZBURG / KLEMENS RENOLDNER

19/05/16 Mit Aplomb wurde das Literaturfest am Mittwoch (18.5.) eröffnet. Für Adolf Muschg, „Nicht-Eingeborener der virtuellen Welt“, ist das „Netz“ das Netz einer Spinne „die die Gegenwart absaugt und nur die Hüllen der User hinterlässt“. Da hilft nur weiter lesen. - In Salzburg, trotz Kleingeist nicht das schlechteste Sprungbrett in bessere als „virtuelle“ Welten, lebt und arbeitet der Schauspieler, Dichter und Germanist Klemens Renoldner.

Weiterlesen

Ein Ort, der einen längeren Atem, hat als ich

LITERATURFEST SALZBURG / IRMGARD FUCHS

19/05/16 Fast ein wenig verängstigt angesichts der Übermacht des Ortes, zugleich selbstbewusst und aufmüpfig stellt sich die junge Salzburger Autorin Irmgard Fuchs im Booklett-Text zum Literaturfest ihrer Heimatstadt. Den Fragen - in den leeren Flaschen am Bahnhofsvorplatz, im Schatten der Felswände, im Inneren der Katakomben, zwischen den Zwergen - habe sich ohnehin jeder selber zu stellen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014