asdf
 

Ein Romantiker des 21. Jahrhunderts

RAURISER LITERATURTAGE / ERÖFFNUNG

28/03/19 Ein Eröffnungsabend ohne Pannen, dafür mit viel musikalischem Schwung. Ein Preisträger, der sein Publikum herausfordert und erklärt, was das 19. und das 21. Jahrhundert gemeinsam haben. Die Rauriser Literaturtage 2019 sind eröffnet.

Weiterlesen

„Sarah Samuel“ ist die Namensspenderin

LITERATURPREIS / KURZPROSA

12/03/19 Beruflich waren Gerlinde und Harald Niederreiter in ganz anderen Gefilden unterwegs, er als Mathematiker, sie als Mitarbeiterin der Atomenergiebehörde der UNO. Als Ehepaar dichten sie aber gemeinsam und haben nun nicht wenig Geld für einen künftig jedes Jahr zu vergebenden Literaturpreis spendiert.

Weiterlesen

Sch... auf Europa?

LITERATURHAUS / EUROPA DER MUTTERSPRACHEN

11/03/19 … schaut fast so aus... Wird die EU-Wahl zum Fanal des Traumes vom gemeinsamen Europa? Werden wir alle demnächst in Schutzhaft genommen (selbst der Friedlichste kann ja mal zornig werden) innerhalb historischer Grenzen, die wir - nach dem Vorbild des transatlantischen Polterers mit den gelben Haaren - in Stahlbeton gießen und um uns herum errichten werden?

Weiterlesen

Nur selber lesen macht schlau!

Schreiben, Lesen, Wiederholen

PREIS DER LITERATURHÄUSER / ANTJE RAVIK STRUBEL / LESUNG

20/02/19 Preise sind für sie nichts Neues. Antje Rávik Strubel wird jetzt mit dem Preis der Literaturhäuser 2019 ausgezeichnet. Die deutsche Autorin begibt sich auf eine Lesereise quer durch den deutschsprachigen Raum - Endstation ist am 26. Juni das Salzburger Literaturhaus.

Weiterlesen

Geister, Pinge und Literatur ab Hof

LITERATURFORUM LESELAMPE

19/02/19 Im Jahr 2018 wurde der „Fünfziger“ gefeiert. 2019 steht – weiterhin – die Literatur „in ihren unterschiedlichen Formen“ im Schein der Leselampe. „Wir freuen uns, dass mit Laura Freudenthaler und Petra Nagenkögel zwei Salzburger Autorinnen ihre neuen Bücher präsentieren.“ - Magdalena Stieb und Barbara Stasta-Stadlmair führen durch das aktuelle Lesungs- und Verantstaltungs-Programm.

Weiterlesen

Nicht alles was Tradition ist, spendet Geborgenheit

RAURISER LITERATURTAGE 2019

05/02/19 Auf.Bruch. Das kann gut sein oder schlecht. „Aufbrechen zu neuen Ufern“ klingt nach Abenteuer, ist aber gleich viel weniger cool, wenn „das Boot voll ist“ oder man am neuen Ufer gleich gar nicht anlegen darf. „Migration“ ist dennoch nur einer der Schwerpunkte der Rauriser Literaturtage von 27. bis 31. März. Den Rauriser Literaturpreis 2019 erhält Philipp Weiss.

Weiterlesen

So ein Zufall

LITERATURHAUS / BUCHPREISABEND

16/01/19 „Was man im Vorfeld bei der Planung nicht wissen konnte, erweist sich an diesem Abend als literarischer Glücksfall“, freut sich der Literaturverein erostepost im Literaturhaus: „Der Gewinner des Österreichischen Buchpreises 2018 und die Preisträgerin für das beste Debüt aus demselben Wettbewerb teilen sich eine Bühne.“

Weiterlesen

Vom türkischen Till Eulenspiegel

MÄRCHENLESUNG / ZWEISPRACHIG

15/01/19 Nasreddin Hodscha ist der berühmteste Protagonist humoristischer Geschichten im ganzen Orient - von Bosnien über die Türkei bis China. Über ihn hat der Märchenerzähler Mehmet Dalkilic abenteuerliche Geschichten auf Lager.

Weiterlesen

Das Legendäre in uns

LESELAMPE / MUSEUM DER MODERNE / HANNO MILLESI

04/12/18 Was, wenn eine Schutzmaßnahme bedingt, dass man in ein Museum eingeschlossen wird? Wie könnte sich so ein Museumsbesuch auf unbestimmte Dauer gestalten? Dieser Frage widmet sich Hanno Millesi in seinem Roman Die vier Weltteile.

Weiterlesen

Verzweigungen

ZEHN JAHRE STEFAN ZWEIG ZENTRUM

29/11/18 „Dass das Stefan Zweig Zentrum besteht, ist keine Selbstverständlichkeit“, sagte Rektor Heinrich Schmidinger beim Festakt zum zehnjährigen Bestehen der Institution auf dem Mönchsberg. Umgekehrt sei das Bestehen zur Selbstverständlichkeit geworden, denn das Stefan Zweig Zentrum spielt heute eine essentielle Rolle in Salzburg und in der Literaturszene weltweit.

Weiterlesen

Zwischen zwei Buchdeckeln

SALZBURGER BUCHTAGE

13/11/18 „Adorno las sie, als er Adorno las, Robert Burtons Buch über die Anatomie der Melancholie las sie, als er es las, und sie besorgte sich ein Reclam-Heftchen mit Gedichten von Georg Trakl.“ Für die Charaktere in Michael Köhlmeiers neuem Roman Bruder und Schwester Lenobel spielt das Lesen eine verbindende wie differnzierende Rolle. Das gilt auch für die Salzburger Buchtage, die Köhlmeier am Freitag (16.11.) eröffnen wird.

Weiterlesen

Am Anfang war der Mord

PENG! / LITERATURHAUS / KRIMIFEST

07/11/18 PENG! Connoisseuren von Kriminalliteratur bietet das Literaturhaus Salzburg auch heuer wieder Unterhaltung und Spannung. Zum zehnten Mal -  von 8. bis 10. November - ist dem beliebten Genre ein vielschichtiges Programm gewidmet: „Es geht um ‚Unter-Haltung’ im besten Sinn“, sagt Literaturhaus-Leiter Thomas Friedmann.

Weiterlesen

Dauerbrenner des Geistes

LITERATURFORUM LESELAMPE

05/11/18 Es ist ein reicher Herbst im fünfzigsten Jahr des Literaturforums Leselampe. Am Dienstag (6.11.) liest Vladimir Vertlib liest auf Einladung der Leselampe und der Robert Jungk Bibliothek im Literaturhaus Salzburg aus seinem neuen Roman Viktor hilft. Im Literaturarchiv Salzburg lädt die Jubiläums-Ausstellung Dauerbrenner zum Rückblick auf fünfzig Jahre Literaturgeschichte.

Weiterlesen

Ringträger mit der feinen Klinge

RING DER STADT SALZBURG  FÜR WALTER KAPPACHER

02/11/18 Der Salzburger Schriftsteller Walter Kappacher hat anlässlich seines achtzigsten Geburtstages am 24. Oktober den Ring der Stadt Salzburg erhalten. „Schreiben gegen das Gleichmaß“, zitierte Bürgermeister Harald Preuner, aus einem Text über Kappacher: „Diese Schreibfertigkeit, diese Kunst des Schreibens“ haben sich aus den „Stationen und Prägungen“ seines Lebens entwickelt.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014