asdf
 

Götterdämmerung

BUCHBESPRECHUNG / DANACH

25/03/16 „Mit einer Götter-Lüge begann also der zweite Teil der Geschichte dieser Welt. Mit einer Lüge und einem Menschen-Weinen, das kein Gott überlebt hat.“ Eine Geschichte, die nicht nur Göttern, welchen auch immer, zu denken geben muss.

Weiterlesen

Salzburger von hier und anderswo

BUCHBESPRECHUNG / MENSCHEN AUS SALZBURG / SALZBURG 20.16

08/03/16 Die Enkelin des Journalisten (*2013). Der Großvater des Germanisten (1908 bis 1984). Zwei „Menschen aus Salzburg“ porträtiert von zwei „Menschen aus Salzburg“. Herausgeber des gleichnamigen Sammelbandes sind die beiden – auch im Buch ist man da großzügig – Salzburger Verleger Arno Kleibel und Jochen Jung.

Weiterlesen

… noch einmal den Kartoffelkuchen

BUCHBESPRECHUNG / ZU TISCH

23/12/15 Es war eine Rosskur, die der Leibarzt der Kaiserin Maria Theresia, Gerard van Swieten, seiner pfundigen Klientin angedeihen ließ: Er ließ alle angebotenen Speisen in einen Kübel werfen, schüttete Bier, Wein, Kaffee und Likör drüber und präsentierte diesen kulinarischen Super-GAU der Kaiserin.

Weiterlesen

Vom Geisterschiff zum modernen Musentempel

BUCHBESPRECHUNG / MOZARTEUM

16/11/15 Als er das erste Mal das – damals noch: „neue“ – Mozarteum betrat, habe er es als „eine Art Geisterschiff mitten in der Stadt“ erlebt, schreibt der Architekt Robert Rechenauer. Das war es auch, nachdem es von heute auf morgen seines Inhalts, der Lehrenden und Studierenden, beraubt worden war: Evakuierung wegen Krebsgefahr!

Weiterlesen

… ohne Übertreibung kann man gar nichts sagen

BUCHBESPRECHUNG / MITTERMAYER / THOMAS BERNHARD. EINE BIOGRAFIE

21/10/15 „Thomas Bernhard. Eine Biografie“ von Manfred Mittermayer ist, das kann man wenige Wochen nach Erscheinen schon sagen, ein Meilenstein - ein Standardwerk für „beamtete“ wie für „private“ Leserinnen und Leser, für Bernard-Freaks und Bernhard-Kenner. Vielleicht sogar eins für die letzten Bernhard-Hasser.

Weiterlesen

Jedermann für jedes Kind

BUCHBESPRECHUNG / JEDERMANN FÜR JEDES KIND

20/08/15 Was war wohl zuerst? Die Entwürfe für Bühne, Puppen und Masken für den „Jedermann“ auf dem Domplatz? Oder die Illustrationen zum Bilderbuch „Jedermann für jedes Kind“? Werner Thuswaldner hat die Geschichte vom Sterben des reichen Mannes nacherzählt. Die Bilder basieren auf der Jedermann-Produktion von Julian Crouch und Brian Mertens mit den Kostümen von Olivera Gajic.

Weiterlesen

Im Sternbräu das Jausensackerl verspeisen

BUCHBESPRECHUNG / DAS STERNBRÄU

31/07/15 An diesem Wochenende ist allerhand los in der Griesgasse, denn der verkehrsberuhigte, bloß noch von Obussen durchfahrene Straßenzug ist ja nun zur „Flaniermeile“ geworden. Ein Anlass, auf das Buch „Das Sternbräu“ hinzuweisen. Es ist im Verlag Pustet erschienen.

Weiterlesen

Das Boot war damals nicht voll

BUCHBESPRECHUNG / REBELLER, OPFER, SIEDLER

03/07/15 Wenn man das liest, dann kommt man sich vor wie ein Zaungast bei einem Flüchtlingsgipfel, wenn die Landeshauptleute und die Vertreter der Bundesregierung einander den Schwarzen Peter zuschieben und auch die Bürgermeister sich tunlichst aus der Verantwortung davonstehlen wollen.

Weiterlesen

Große Geschichte, kleine Legenden

BUCHBESPRECHUNG / BEFREIT UND BESETZT

05/05/15 Salzburger umringen neugierig am rechten Staatsbrückenkopf den ersten amerikanischen Panzer. Ein Allerweltsmotiv aus den Tagen um den 4./5. Mai 1945? Es lohnt sich, genauer hinzusehen…

Weiterlesen

Rund um die Gauburg auf dem Imberg

BUCHBESPRECHUNG / NS-ARCHITEKTUR / OTTO STROHMAYR

22/04/15 „Wie Sie wissen“, schrieb der Salzburger Architekt Alfons Schmidt an Albert Speer, den Chef-Architekten Hitlers, sind die Salzburger „eingefleischte und fanatische Nazi“. „Wir lieben unseren Führer über alles.“

Weiterlesen

Aus dem Kinderzimmer von früher einmal

BUCHBESPRECHUNG / BRUMM, DER BÄR

14/04/15 Es gibt sie noch: so richtig altmodische Bücher für kleine Kinder. Uns Älteren lassen sie es warm ums Herz werden. Vielleicht bekommen die kleinen Adressaten davon auch etwas mit. „Brumm, der Bär“ ist so ein Buch, geeignet zum Herzwärme-Transfer.

Weiterlesen

Um viele Tanzschritte und „50 dugatten“ leichter

BUCHBESPRECHUNG / TANZ / MOZART-ZEIT

17/02/15 „Wie lange dauert eine Anglaise?“, „Wie viele Schritte hat eine Tour?“. Das wären Ideen für ultimativ letzte Fragen in der Millionenshow. Stammen sie aus einem Lexikon unnützen Wissens? Im Buch „Contredanses. Tanzvergnügen der Mozart-Zeit“ finden wir sie beantwortet.

Weiterlesen

Der Föhn bleibt bitte lieber im Badezimmer!

HINTERGRUND / BUCH / VERANTWORTUNG KULTURGUT

04/02/15 Hoffentlich sind die Motten noch nicht hineingekommen in die feinen weißen Baumwollhandschuhe, die man zuletzt beim Tanzschulball übergestreift hatte. Dann nämlich wären sie selbst ein Fall fürs Konservieren.

Weiterlesen

Ruhe, Stille – Heimat!

BUCHBESPRECHUNG / SALZBURG FÜR ALLE

24/12/14 „Es ist dieser Anspruch auf Heimatrecht, den Karl Mätzler in seinen eindringlichen Portraits Gesicht und Gestalt hat annehmen lassen.“ So Karl-Markus Gauß über dieses entschieden andere Salzburg-Buch: Menschen reden über ihre Lieblingsplätze.

Weiterlesen

Sein Irrsinn rang mit göttlichen Dingen

BUCHBESPRECHUNG / WEICHSELBAUM / GEORG TRAKL

03/11/14 „Er ist wohl kein Opfer des Krieges. Es war mir immer unbegreiflich, daß er leben konnte. Sein Irrsinn rang mit göttlichen Dingen.“ Diese Sätze hat Karl Kraus geschrieben - in einem Brief auf die Nachricht von Georg Trakls Tod. Zu finden sind sie in Hans Weichselbaums Trakl-Biographie. Anlässlich des hundertsten Todestages von Georg Trakl - am 3. November – wurde das Standardwerk neu überarbeitet.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014