asdf
 

Fundamentalismus ist Flucht in die Gewissheit

SALZBURGER HOCHSCHULWOCHEN

08/08/16 Auf einen Zusammenhang von Religiosität und Menschenfeindlichkeit hat der Bielefelder Psychologe und Gewaltforscher Andreas Zick dieser Tage bei den Salzburger Hochschulwochen hingewiesen: Menschenfeindlichkeit sei unter jenen Menschen am größten, die ihre eigene Religion als „die einzig wahre Religion“ verstehen.

Weiterlesen

Theater – ein Ort auch des Gottvermissens

SALZBURGER HOCHSCHULWOCHEN

05/08/16 Theater und Oper seien nicht nur Orte überschäumenden Lebens, sondern immer auch Orte, an denen die Frage nach Gott gestellt werde: so der Intendant des Deutschen Theaters Berlin, Ulrich Khuon bei den Salzburger Hochschulwochen. Erzbischof Lackner plauderte mit Tod und Teufel.

Weiterlesen

Infragesteller des Monotheismus?

SALZBURGER HOCHSCHULWOCHEN / THEOLOGISCHER PREIS

28/07/16 Die „Salzburger Hochschulwochen“ von 1. bis 7. August haben „Leidenschaften“ zum Thema. Das Kulturwissenschafter- und Ägyptologen-Paar Jan und Aleida Assmann bekommt den „Theologischen Preis“ für das Lebenswerk.

Weiterlesen

Zeit verlieren – Freiräume gewinnen

INTERNATIONALE PÄDAGOGISCHE WERKTAGUNG

15/07/16 „Hast du es eilig, gehe langsam“ - das war Titel eines Doppelreferats heute Freitag (15.7.), dem letzten Tag der Internationalen Pädagogischen Werktagung. Zwei amerikanische Wissenschafter, Dorothé Bach und John Baugher waren zu Gast.

Weiterlesen

Möglichst auch Spuren hinterlassen

SALZBURG 20.16

15/07/16 „Nur wer starke Wurzeln hat, hat auch keine Angst vor dem Fremden und Anderen. Ein Ziel von Salzburg 20.16 ist es, diese Wurzeln zu stärken, um dem permanenten Wandel mit Zuversicht zu begegnen.“ Das sagte Geschäftsführer Friedrich Urban heute Freitag (15.7.) bei einem Pressegespräch in Salzburg.

Weiterlesen

Neben einer Uhr auch noch Zeit haben

INTERNATIONALE PÄDAGOGISCHE WERKTAGUNG

14/07/16 Psychologie und Medizin, Ökonomie Philosophie und sogar ein wenig Astronomie: Wenn es um die Zeit geht, sind viele Disziplinen involviert. Und alle versuchen ein kleines Stück weit zu erklären, warum wir nie Zeit haben. Dass die Hast nicht gut (und die Zeitnot nur bedingt wahr) ist, darin sind sie sich aber einig.

Weiterlesen

Eine „Open-Access-Bibel“?

STICH-WORT

13/07/16 Heuer im Herbst erscheint eine neue Einheitsübersetzung der Bibel. Manches Wort, manche Formulierung erscheint heute Lesenden ein wenig angestaubt, anderes entspricht nicht mehr dem Stand der (Übersetzungs-)Wissenschaft. Ob die neue Bibelübersetzung kostenfrei ins Netz kommt?

Weiterlesen

Zeit wohnt in der Seele, nicht im Netz

INTERNATIONALE PÄDAGOGISCHE WERKTAGUNG

12/07/16 Ist vergangene Zeit endgültig und für immer perdü? Clemens Hellsberg, amMontag (11.7.) Eröffnungsredner bei der Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, sieht die Sache anders.

Weiterlesen

Aber wohl niemals liebten die Horen

INTERNATIONALE PÄDAGOGISCHE WERKTAGUNG

11/07/16 „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding.“ Das wissen wir nicht erst, seit Hugo von Hofmannsthal dieses für Richard Strauss ins „Rosenkavalier“-Libretto geschrieben hat. Clemens Hellsberg, pensionierter Geiger und Vorstand der Wiener Philharmoniker, ist heute Montag (11.7.) Eröffnungsredner der Internationalen Pädagogischen Werktagung.

Weiterlesen

Kreativität im friedlichen Park

REPORTAGE / LEHEN / LABYRINTH DER BEGEGNUNG

07/07/16 Der Lehener Park: Das ist mehr als eine Schutzzone mit regelmäßigen Polizeistreifen. Am Sonntag (4.7.), beim Eröffnungsfest des interaktiven Kunstprojekts „Labyrinth der Begegnung“, wurde gesungen und geplaudert, bewundert und gelacht.

Weiterlesen

Armenische Gefangene sogar in Grödig

UNIVERSITÄT SALZBURG / ZEITGESCHICHTE

07/07/16 Der Papst war jüngst dort und hat sich mit seinem Mitleid für die Armenier und ihre leidvolle Geschichte bei den Türken eher keine Freunde gemacht. Auch die Habsburger könnte man schelten – das deckt man in einem Forschungsprojekt an der Universität Salzburg gerade auf.

Weiterlesen

Es geht ja miteinander auch

FEST DER VOLKSKULTUREN

05/07/16 Ein schöner Zufall, dass das „Fest der Volkskulturen“ in Salzburg ausgerechnet am kommenden Wochenende (8. bis 10. Juni) stattfindet. Da geht es um die gelebte Vielfalt – und damit ist diese Veranstaltung ein wichtiger Kontrapunkt zu den Diskussionen jüngst um den Salzburger Fackeltanz.

Weiterlesen

Landespreis für Kulturelle Bildung

FÖRDERPOLITIK / LAND

05/07/16 Der Landespreis für Kulturarbeit ist, wie bereits berichtet, umgewandelt worden: Er heißt jetzt „Landespreis für Kulturelle Bildung“ und es geht darum, Kunstschaffende und ihr Publikum möglichst nah aneinander zu bringen.

Weiterlesen

Karten weg, Geld nicht da

HINTERGRUND / KARTENBÜRO POLZER

30/06/16 Man glaubt es ja eigentlich nicht, dass im Internet-Zeitalter überhaupt noch jemand die Dienste eines Kartenbüros in Anspruch nimmt. Ist etwas Antiquierteres als ein Kartenbüro heutzutage denkbar? Darüber denkt man unwillkürlich nach, wenn man von der Pleite des Kartenbüros Polzer hört.

Weiterlesen

Zwei Tage im Tanzschritt

LINZERGASSENFEST

30/06/16 „Das Kino“ zeigt an den beiden Linzergassenfest-Abenden am Freitag und Samstag (1./2./7.) den Streifen „Un Tango mas – ein letzter Tango“ über das legendäre argentinische Tango-Paar María Nieves und Juan Carlos Copes. Von einem letztem Tanz wird man an den beiden Tagen aber sonst nicht reden wollen.

Weiterlesen

Einst eine „Kleinkinder-Bewahranstalt“

HINTERGRUND / WELTKULTURERBE / BIERJODLGASSE

30/06/16 Wo war Salzburgs erster Kindergarten, und wann wurde er eingerichtet? Ab Mitte des 19. Jahrhunderts beherbergte das Gebäude Bierjodlgasse 4 die sogenannte „Kleinkinder-Bewahranstalt“.

Weiterlesen

Waller, Lebzelten und weiße Rüben

HINTERGRUND / GESCHICHTE / KULINARIK

23/06/16 Ein spanischer Reisender beschwerte sich gegen 1800: Das Essen sei zu fett, der Wein viel zu sauer. War ein Aufenthalt im historischen Salzburg tatsächlich eine kulinarische Katastrophe? Ein siebenköpfiges Forscherteam des Zentrums für Gastrosophie, einer Abteilung des Fachbereichs Geschichte der Universität Salzburg, will es genau wissen.

Weiterlesen

Erinnerungen an eine alternative Zukunft

AUSSTELLUNG / SCHILLERNDES LEBEN

17/06/16 Vielleicht ist „schillerndes Leben“ nicht gerade das, was einem zu Salzburg und Salzburgern einfällt. Ist es eine Stadt voller bunter Vögel? Hat der Ort ein Klima, wo sich solche Exemplare wohlfühlen? Sind nicht gerade die bunten Vögel jene, die gerade hier wegfliegen?

Weiterlesen

Grüner Daumen für Gewächse aus dem gelobten Land

HINTERGRUND / BIBELGARTEN

15/06/16 Papyrus ist nicht nur das Material, auf dem schnipselweise die eine oder andere Passage des Alten Testaments erhalten ist. Aus Papyrus war vermutlich auch jenes Körbchen geflochten, auf dem Moses als Säugling auf dem Nil schaukelte und das von der Tochter des Pharao aus dem Wasser gezogen wurde.

Weiterlesen

„Die Schönheit dieser Welt hat mit ihrer Vielfalt zu tun“

LANGE NACHT DER KIRCHEN

13/06/16 Trotz Fußball-EM-Auftakt ansehnliche Besucherzahlen: 16.000 Menschen bei der Langen Nacht der Kirchen in Salzburg. Zum zehnten Mal standen in Salzburg die Tore der christlichen Gotteshäuser offen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014