asdf
 

Erste Blicke aufs Programm im Jubiläumsjahr

SALZBURG 20.16

20/11/16 Die Werbefritzen haben sich wirklich einprägsame Dinge ausgedacht. Das Rufzeichen als Einser im Schriftzug „20!6“ macht sich fein, und die Wortspielerei „Ja(hr) für Salzburg“ macht sich auch gut. Und es gibt Programm zuhauf. „200 Ereignisse“ nämlich, wobei die Zahl natürlich nicht numerisch, sondern zutiefst symbolisch zu deuten ist.

Weiterlesen

Der Umgang mit uns im Hosentaschenformat

HINTERGRUND / ASYLWERBER / WELCOME GUIDE

19/11/15 Ja, bei uns gibt man sich bei der Begrüßung die Hand. Sogar wenn das Gegenüber eine Frau ist. Und man ist tendenziell pünktlich. Auch die Mülltrennung mag für Leute aus dem Vorderen Orient oder Afrika gewöhnungsbedürftig sein. Und in den Geschäften wird nicht gefeilscht, man muss von Fixpreisen ausgehen.

Weiterlesen

Ein leidenschaftlicher Teamworker

IM PORTRÄT

18/11/15 Karl Zechenter von der Künstlergruppe „gold extra“ ist seit 15. November 2015 der neue Vorsitzende des Dachverbands Salzburger Kulturstätten.

Weiterlesen

Neues von der künftigen Baustelle

HINTERGRUND / RAUCHMÜHLE

17/11/15 Wieder einmal meldet sich die Initiative Um+Bau+Kultur in Sachen Silogebäude der alten Rauchmühle zu Wort: Es gebe neuerdings einen Abbruchbescheid, obwohl sich der Gestaltungsbeirat für einen Erhalt des urbanen Industriedenkmals ausgesprochen hat.

Weiterlesen

Soziale, humanistische, künstlerische Leitlinien

LANDESPREIS FÜR KULTURARBEIT

11/11/15 Das Theater ecce unter der Leitung von Reinhold Tritscher wird mit dem Landespreis für Kulturarbeit 2015 ausgezeichnet. Das hat eine unabhängige Expertenjury entschieden.

Weiterlesen

Der Palazzo an der Schranne

HINTERGRUND / RENOVIERUNG PFARRHOF ST. ANDRÄ

10/11/15 Apotheke. Wäschegeschäft. Fürst. Boutique. Darüber der Pfarrhof von St. Andrä - aber das ist nicht einmal allen Salzburgern bewusst. Dabei gehört das Gebäude „Mirabellplatz 5“ zu den Raritäten in der Stadt Salzburg, Schrannen-Besucher haben es Woche für Woche vor Augen.

Weiterlesen

Nebelschwaden der „Meistererzähler“

SALZBURG / NATIONALSOZIALISMUS

06/11/15 Der Doyen der Nationalsozialismus-Forschung in Salzburg, Univ.-Prof. Ernst Hanisch, sieht den Diskurs über diese dunklen Jahre durch zwei „Meistererzählungen“ geprägt: durch jene von Österreich als erstem Opfer des Nationalsozialismus und durch jene von der Schuld Österreichs am Nationalsozialismus.

Weiterlesen

So funktioniert Integration!

OFFENER BRIEF

04/11/15 „Flüchtlingskrise.“ Vorschläge, Forderungen, Pläne werden dieser Tage schier im Stundentakt entwickelt, präsentiert, verworfen. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer präsentierte ihre Vorschläge für Asyl und Integration unlängst in einem offenen Brief an Integrationsminister Sebastian Kurz.

Weiterlesen

Braune Schafe und viele unverdächtige „Promis“

HINTERGRUND / STRASSENNAMEN

21/10/15 Platz ist nur für rund vierhundert Buchstaben, aber bei Karajan wird auf jedem Fall dabei stehen: „Er begann seine Karriere im NS-Deutschland.“ So viel Platz muss sein, und das gebietet auch der verantwortungsvolle Umgang mit Geschichte. Schließlich begegnen einem Straßennamen auf Schritt und Tritt.

Weiterlesen

Reiche Denk-Tradition, problematische Gegenwart

UNIVERSITÄT / SYRISCHE THEOLOGIE

21/10/15 Mit einem Festakt an der Universität Salzburg ist am Dienstag (20.10.) der neue Universitätslehrgang „Master of Arts in Syriac Theology“ eröffnet worden. Es ist das erste Studium dieser Art an einer öffentlichen Universität in Europa.

Weiterlesen

Registriert, interniert, minderbelastet

HINTERGRUND / DIE STADT SALZBURG IM NATIONALSOZIALISMUS

14/10/15 Das vieljährige Projekt „Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus“ geht in seine letzte Phase. Morgen Donnerstag (15.10.) beginnt die letzte Vortragsreihe. Diesmal geht es um die Aufarbeitung der Zeit nach dem Krieg: Schweigen und Erinnern.

Weiterlesen

Bildung ist keine Ermessenssache

SOLIDARNETZ SALZBURG / BILDUNG – KULTUR – SOZIALES

14/10/15 „Man ist ja schon so dankbar, wenn nicht gekürzt wird, dass man kaum mehr den Mund aufmacht. Dabei weiß jeder, dass es weniger wird, wenn es gleich beleibt.“ Nicole Slupetzky von der Salzburger Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung: „Das Budget für Erwachsenenbildung ist auf dem Stand von 1990 bei deutlich mehr Aufgaben.“

Weiterlesen

Veränderung als Prinzip

DOKUMENTATION / ZEHN JAHRE ARGEkultur

30/09/15 Neu gebaut wurde nicht nur ein Haus, auch die innere Struktur der ARGEkultur habe sich im Zuge einer Professionalisierung gewandelt, erzählt Daniela Gmachl: „Es war klar, dass die neue ARGE nicht die alte sein wird, nur doppelt so groß.“

Weiterlesen

Wo man nach zehn Jahren hält

ARGEkultur / HAUS-JUBILÄUM

30/09/15 Auch wenn man sich noch an manchen Abend im Gastgarten drüben, auf der anderen Seite des Sportplatzes erinnert: Es ist tatsächlich zehn Jahre her, dass die ARGEkultur ihr neues Haus an der Ulrike-Gschwandtner-Straße in Betrieb genommen hat.

Weiterlesen

Ein Buch und ein Musikfest

HINTERGRUND / ARGEkultur / ZUM JUBILÄUM

30/09/15 Am kommenden Samstag (3.10.) wird in der ARGEkultur gefeiert, musikalisch, on Air und mit Hausführungen. Eine Broschüre dokumentiert das Selbstbild, das man sich als Produktionshaus im vergangenen Dezennium geschaffen hat.

Weiterlesen

„Mittelfristige“ auch für Bildungseinrichtungen

HINTERGRUND / KULTURFÖRDERUNG

29/09/15 Rund 3,5 Millionen Euro werden derzeit von der Stadt Salzburg für „mittelfristige“ Förderungen eingesetzt. Die Jungk-Bibliothek und das Salzburger Bildungswerk werden Teil dieses Förderprogramms.

Weiterlesen

Wasser auf die Räder der Mühlenschützer

HINTERGRUND / RAUCHMÜHLE

23/09/15 „Ungewöhnlich lange“ hätten sich Mitglieder des Gestaltungsbeirates gestern Dienstag (22.9.) für den Programmpunkt Rauchmühle Zeit genommen. „Ihre Haltung lässt einen Paradigmenwechsel im Umgang mit Bestandsbauten erwarten“, heißt es in einer Aussendung der Initiative „Um+Bau+Kultur Salzburg“.

Weiterlesen

Hirten auf der Alm

HINTERGRUND / ADVENTSINGEN

02/09/15 Gut, dass die Hirtenkinder der beiden Adventsingen – jenes des Heimatwerks im Großen Festspielhaus und jenes des Ensembles Tobi Reiser in der Großen Aula – flexibel sind: Sie sind es gewohnt, dass Leute wie sie schon im September über Weihnachten nachdenken müssen.

Weiterlesen

Mädchen machen mehr – zum Beispiel Graffiti sprayen

JUGENDKULTUR

31/08/15 Am 1. September beginnt in Salzburg eine herbstliche Mädchen-Workshop-Reihe mit Angeboten für alle Interessenslagen: von Graffiti über Beatboxen und Voice Coaching bis zur rasanten Trendsportart Parkour und zu spannenden Stadtspaziergängen auf den historischen Spuren starker Frauen.

Weiterlesen

Thomas Mann und der „Homo Dei“

SALZBURGER HOCHSCHULWOCHE / LITERATUR

03/08/15 Der Göttinger Literaturwissenschaftler und Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Heinrich Detering, hielt den abschließenmden Festvortrag bei den am Sonntag (2.8.) zu Ende gegangenen Salzburger Hochschulwoche.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014