asdf
 

Chuzpe

GLOSSE

27/11/15 Von Werner Thuswaldner – Ein Seufzer der Erleichterung ist jüngst durchs Land – was heißt durchs Land, durch den Kontinent, durch die Welt gegangen. Im Fernsehen war deutlich zu sehen, wie jemand ein kurzes Stück durchlöchertes Rohr in die Höhe hielt. Ein Fetisch?

Weiterlesen

Die Biennale, maßstäblich gedacht

KOMMENTAR

26/11/15 Von Reinhard Kriechbaum – „Die Biennale wird wieder ein Gesicht haben“, sagt Inga Horny vom Altstadtverband – und es könnte leicht sein, dass die das ein wenig doppelsinnig meint, denn „wir waren nicht ganz glücklich mit der inhaltlichen Ausrichtung der letzten Biennalen“.

Weiterlesen

Schulreform(erl) auf Österreichisch

GASTKOMMENTAR

25/11/15 Von Wolfgang Stern - Der Termin wurde gehalten. Aber das war's auch schon schon. Neue Wege in die Zukunft? Zu sehr sind die politischen Fronten verhärtet, um endlich etwa die Parallel-Schulwege ins Leben nach der Volksschule zusammenführen.

Weiterlesen

Nicht die Spur von Weihrauchwölkchen

KOMMENTAR

20/11/15 Von Reinhard Kriechbaum – Hat eigentlich jemand erwartet, dass nach dem Wegziehen des grauen Nebels, in dem „Salzburg 20.16“ eingerichtet worden und der Geschäftsführer bestellt worden ist, Weihrauchwölkchen aufsteigen werden? Trotzdem tut es gut zu hören, was Wilfried Haslauer heute Freitag (20.11.) versicherte: „Es ist nicht die Absicht, Weihrauch aufsteigen zu lassen.“

Weiterlesen

Jäger gehören gesegnet

GLOSSE

11/11/15 Von Werner Thuswaldner – Am 3. November war Hubertustag. Ein ganz besonderes Datum für die Jäger und Jägerinnen. Sie werden an diesem Tag von der Kirche gesegnet. Vermutlich mit der Absicht, die Zielgenauigkeit zu erhöhen. Hochprozentiges Zielwasser allein genügt nicht.

Weiterlesen

Irgendeine geheime Überschrift

KOMMENTAR

05/11/15 Von Reinhard Kriechbaum – Wenn künstlerischer Erfolg und Publikumserfolg dasselbe wären, dann müssten wir jetzt eine Jubelmeldung sondergleichen loslassen. Heute Donnerstag (5.11.) haben die Salzburger Festspiele ihr nächstjähriges Programm vorgestellt. Die Kulinarik wird mit dem großen Schöpflöffel verteilt.

Weiterlesen

„Nahtstellenmanager“

HALLEIN / SUDHAUS / OFFENER BRIEF

28/10/15 In einem Offenen Brief hat sich der ehemalige Salzburger ORF-Journalist Wolfgang Danzmayr an den Verein „Sudhaus“ gewandt. Er sieht deutlich zu wenige Ergebnisse für ein halbes Jahr Denk- und Planungsarbeit. Gesucht wird in Hallein nun ein „Nahtstellenmanager“ - ein Wort, das einem erst einfallen muss, meint Danzmayr. Der Offene Brief im Wortlaut.

Weiterlesen

Mehr als neue Weichen: neue Geleise!

KOMMENTAR

13/10/15 Von Reinhard Kriechbaum – Ist es notwendig, in Hallein für die Bahnlinie „Kultur“, auf der ohnedies auch dort Züge in ansehnlicher Dichte verkehren, nicht nur Weichen neu zu stellen, sondern gleich neue Geleise zu verlegen? Wahrscheinlich ja.

Weiterlesen

Schuss ins Herz

KOMMENTAR

25/09/15 Von Reinhard Kriechbaum – Auf der einen Seite: ein so ambitioniertes wie florierendes Unternehmen, das mit Stadtteilradio und sogar „Außenposten“ in den Bezirken seine Schallwellen ganz nah an den Menschen produziert und sie auch dorthin bringt. Auf der anderen: das Aus fürs „Magazin um 5“.

Weiterlesen

Hände falten, Gosch‘n halten…

GASTKOMMENTAR

23/08/15 Von Barbara Wicha – … so jedenfalls klingt der ausdrückliche „Unterlassungsauftrag“ des Künstlerischen Leiters der Salzburger Festspiele an die Künstler (und wohl auch an die Künstlerinnen) und seine „Entschuldigung“ an „alle Zuschauer“ wegen der „Störung der Inszenierung“. Nicht zu vergessen das merkwürdige Statement von Jedermann Cornelius Obonya. Es gäbe ja andere Foren, sich politisch zu äußern. Aber bitte nicht eine Festspielbühne…

Weiterlesen

Schönwetterkomödianten

KOMMENTAR

21/08/15 Von Reinhard Kriechbaum - Da ward also vor ein paar Tagen Strache gesichtet im „Jedermann“-Publikum, und die Musiker haben auf ihn – eine wohlgemerkt ziemlich öffentliche Figur – reagiert, indem sie die „Internationale“ in die Musik haben einfließen lassen.  „Dergleichen“ haben sie „in Zukunft zu unterlassen“, ließ Sven-Eric Bechtolf sie wissen.

Weiterlesen

Was für ein Festspiel-Glück!

KOMMENTAR

12/08/15 Von Reinhard Kriechbaum – Das war Jahrzehnte lang nicht da: dass die Festspiele zwar noch mächtig „Parteienverkehr“ erzeugen, aber de facto Mitte August inhaltlich schon gelaufen sind. Dass man also eine halbe Woche vor Ferragosta schon Bilanz ziehen darf.

Weiterlesen

Ouverture militaire

GLOSSE

24/07/15 Von Reinhard Kriechbaum – Das Pionierbataillon 2 wird es sein – dies als Information für Zuschauerinnen und Zuschauer, die ganz genau wissen wollen, wer spielt. Und das Ehepaar neben Herrn und Frau Fischer sind der rumänische Staatspräsident Klaus Iohannis und seine Gattin Carmen.

Weiterlesen

Und es bewegt sich doch …

GASTKOMMENTAR

10/07/15 Nun hat also dieser Tage LH Wilfried Haslauer in einem Pressegespräch offiziell den Wettbewerb für das „Salzburger Zukunftslabor“ im Rahmen der bevorstehenden „Salzburg 20.16“-Initiativen kundgetan. Wie berichtet, wird die Kultur dort gerade mit einem Halbsatz abgespeist. Gast-Kommentator Tomas Friedmann sieht dennoch ein paar kleine Schritte in die richtige Richtung.

Weiterlesen

Hundstage für Pferde

GLOSSE

03/07/15 Von Reinhard Kriechbaum – Die Sache könnte ruinös ausgehen, drum hoffen wir, dass sich nicht herumspricht, was in Salzburg für den kommenden Sonntag (5.7.) offenbar fest geplant ist: Die Gäule auf dem Residenzplatz bekommen hitzefrei!

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014