asdf
 

Ein Aschen!

FEUILLETON

13/02/13 Von Reinhard Kriechbaum – Aschermittwoch.  Kluge Theater-Disponenten setzen an diesem Abend keine Aufführung an. Nicht, weil der Verzicht auf alle Lustbarkeit ein gar so großes Anliegen in unserer Gesellschaft wäre. Eher deshalb, weil Gott und die Welt vermutlich heute Abend beim Heringsschmaus sitzen.

Weiterlesen

Eine Frage von Stil und Kultur

KOMMENTAR

12/02/13 Von Reinhard Kriechbaum - Der Papst tritt zurück. Aufatmen bei denen, für die Benedikt XVI. ohnedies bloß ein als Gottesmann verkleideter Gottseibeiuns des Ultrakonservatismus war, mit ewiggestrigen Ansichten in Sachen Frauenpriestertum, Homo-Ehe und Tridentinischer Liturgie.

Weiterlesen

Des Papstes neue Kleider

GLOSSE

12/02/13 Von Werner Thuswaldner - Viele machen sich – vermutlich zurecht – Sorgen um die Zukunft im Vatikan. Aber hat sich schon jemand gefragt, was aus dem Inhalt der Kleiderschränke des Papstes werden wird?

Weiterlesen

Alles in eine – schwarze? – Hand

KOMMENTAR

08/02/13 Von Reinhard Kriechbaum – Man könnte die Dinge einfach so stehen lassen, als Wahlkampfgeplänkel. Auch gute Dinge Ideen können sich in Vorwahlzeiten bei etwas genauerem Hinschauen nämlich als das zeigen, was sie sind: Resultat von Hakenschägen und Finten. Die allerneueste Idee von LH Haslauer: alle Kultur in eine Hand!

Weiterlesen

Das Interview zum Jubiläum

altGLOSSE

 

05/02/13 Werner Thuswaldners Roman „Das Jubiläum“ könne, so heißt es im Klappentext, „als Zukunftsroman, Zeitroman und Kriminalroman“ gelesen werden. „Vor allem aber ist es ein Schelmenroman.“ So etwas macht natürlich neugierig, drum haben wir beim Autor näher nachgefragt.

Weiterlesen

Eine klare Linie für die Kultur

GASTKOMMENTAR

25/01/13 Der Rücktritt von David Brenner sei für die Kultur „ein entsetzlicher Verlust“, so die ehemalige Landeskulturbeirats-Vorsitzende Barbara Wolf-Wicha in einem Mail an den DrehPunktKultur. In ihrem Gastkommentar lobt sie das offene Gesprächsklima unter David Brenner und wünscht sich künftig alle Kulturagenden in einer Hand.

Weiterlesen

Das Kultur-Alter ego

KOMMENTAR

23/01/13 Von Reinhard Kriechbaum - Es liegt in der Natur der Sache, dass David Brenner, der heute Mittwoch (23.1.) von seinen politischen Ämtern in der Landesregierung zurückgetreten ist, in den vergangenen anderthalb Monaten ausschließlich als Finanzreferent in den Schlagzeilen war. Die Kulturszene hielt sich auffallend bedeckt mit Sympathiekundgebungen.

Weiterlesen

Das große Mozartgeburtstagszähneklappern

GLOSSE

18/01/13 Von Reinhard Kriechbaum – Feste gehören beim Schopf gepackt. Oder halt meinetwegen bei der Mozart-Locke. Daran mangelt es ja nicht, wenn man sich das neueste – kürzlich als absolut authentisch vorgestellte – Mozart-Bild auf einer Tabakdose so ansieht.

Weiterlesen

Lernen, lernen, lernen

GLOSSE

17/01/13 Von Reinhard Kriechbaum - In der DrehPunktKultur-Redaktion heben wir seit Tagen die Kaffeefilter auf. Es wird viel Bodensatz nötig sein, um am kommenden Sonntag ein treffliches Orakel als Entscheidungshilfe bei der Bundesheer-Volksbefragung bei der Hand zu haben.

Weiterlesen

Rettungsgesetz

GLOSSE

16/01/13 Von Reinhard Kriechbaum - In diesen Stunden tanzt David Brenner mit seinem Bericht zur Lage des Landeshaushalts vor dem Finanzausschuss an. Heute schon in den frühen Vormittagsstunden hat der Verfassungs- und Verwaltungsausschusses des Salzburger Landtages ein neues Salzburger Rettungsgesetz beschlossen.

Weiterlesen

Schwarmintelligenz

GLOSSE

15/01/13 Von Reinhard Kriechbaum - Was sind wir doch für Glücksmenschen! In wenigen Tagen dürfen wir entscheiden, wie es im faulen Staate mit dem Bundesheer weitergehen soll. Zur Rettung des maroden Salzburger Wesens hat die großformatigste Zeitung des Bundeslandes allsogleich aufgerufen, als etwas von einem „Finanzskandal“ ruchbar wurde. Und nun noch: Echtes Bürgertheater!

Weiterlesen

Mit herzlichem Gruß in dieser wüsten Zeit

IM WORTLAUT

14/01/13 Dieser Tage haben wir in einem Kommentar bekrittelt, dass sich der Landeskulturbeirat in Sachen nicht beschlossenes Budget und (wenn’s wahr ist) Zwölftel-Zuteilung von Förderungen an Kulturinstitutionen nicht schon längst zu Wort gemeldet hat. Dessen Vorsitzender Robert Pienz erklärt in einem Brief an die Redaktion, warum man sich Zeit lässt.

Weiterlesen

Kultur-Sonntagsredner, vortreten!

KOMMENTAR

09/01/13 Von Reinhard Kriechbaum – Wie das Kaninchen auf die Schlange starren im Moment alle auf die Blase, deren Platzen als „Finanzskandal“ zum Un-Wort des Jahres geworden ist. Dabei wusste man bislang gar nicht, dass es eine solche Blase überhaupt gibt.

Weiterlesen

Springen, sprechen, schreiben

GLOSSE

07/01/13 Von Werner Thuswaldner – Gregor Schlierenzauer freute sich gestern in Bischofshofen, dass er dieses „Scheißding“ – er meinte die Vier-Schanzen-Tournee – nun schon zum zweiten Mal gewonnen habe. Natürlich fand er das „geil“.

Weiterlesen

Postdemokratisches Zeitalter?

GASTKOMMENTAR

04/01/13 Steuern wir auf ein postdemokratisches oder – wie manche meinen – postrationales Zeitalter zu, in dem selbst Politik zur stupiden Unterhaltung verkommt? Hans Holzinger, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg, plädiert für die Neuerfindung des Politischen durch Besinnung auf Ziele und Aufgaben: „Wir haben eine Krise der Gestaltung. Daher brauchen wir nicht weniger, sondern mehr Politik.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014