asdf
 

Bach, Kutsche, Klavier

STICH-WORT

17/03/15 Es gibt eine Grauphase im ganz frühen Leben des Johann Sebastian Bach: Ist er nun am 21. März oder am 31. März 1685 zur Welt gekommen? Die „Grauzone“ von zehn Tagen nutzt man heuer für ein Straßenprojekt: Das Musikum verlädt ein Klavier auf ein kutschenartiges Gefährt.

Weiterlesen

Logisch, natürlich und angemessen

STICH-WORT

17/03/15 Sie mögen sich so sehr, dass sie gleich mal gemeinsam Regie führen: Julian Crouch und Sven-Eric Bechtolf werden gemeinsam für „Mackie Messer – Eine Salzburger Dreigroschenoper“ verantwortlich sein.

Weiterlesen

Versumpft

STICH-WORT

11/03/15 Wie war das doch mit den trocken zu legenden Sümpfen und sauren Wiesen? Das Diktum des Bundespräsidenten Rudolf Kirchschläger wurde zum geflügelten Wort und wurde „vor der Popularisierung des Naturschutzes durchwegs positiv empfunden“. So steht es etwas ambivalent in Wikipedia.

Weiterlesen

Das Glück ist ein Vogl

STICH-WORT

04/03/15 Ja echt, kein Vogerl und auch kein ausgewachsener Vogel: ein Vogl, der mit Vornamen auf den Namen Andreas hört. Salzburger Musikfreunde wissen, dass man bei ihm, in der von ihm betriebenen „My Home Music Lounge“, mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit CDs von Künstlern findet, die gerade in Salzburg gastieren.

Weiterlesen

Kultur aus dem Innergebirg

STICH-WORT

03/03/15 „Endlich kommt auch das Innergebirg auf der Radiofabrik regelmäßig zu Wort,“ freut sich Radiofabrik-Programmkoordinatorin Eva Schmidhuber. Kulturinitiativen aus Lungau und Pongau gestalten seit gut zwei Wochen Radiosendungen.

Weiterlesen

Kultur-Praktikum

STICH-WORT

11/02/15 „Praktikum gibt Einblick in den Traumjob Kultur“ titelt die Landeskorrespondenz euphemisch. Worum es in der Meldung geht: Auch heuer fördert das Land Volontariats- und Pflichtpraktikumsplätze mit je 200 Euro. 24 Kultureinrichtungen sind zur Zeit mit im Boot.

Weiterlesen

Spezialmittel gegen den Ungeist

STICH-WORT

09/02/15 Die am Wochenende beschmierte Gedenktafel an die Bücherverbrennung durch die Nazis 1938 am Residenzplatz wurde von Mitarbeitern des Magistrats heute Montag (9.2.) umgehend grundgereinigt, meldet die Stadt Salzburg.

Weiterlesen

Salzburger Museums-Card

STICH-WORT

28/01/15 Es gibt eine unübertroffen preiswerte Art, in Salzburg ins Museum zu gehen: 30 Euro kostet die Mitgliedschaft beim Salzburger Museumsverein, gar nur 40 Euro für Familien – und dafür darf man gratis mit Kind und Kegel ins MDM, ins Salzburg Museum und ins Freilichtmuseum. Auch alle österreichischen Landesmuseen stehen gratis offen.

Weiterlesen

Integration und Hitzköpfe

STICH-WORT

16/01/15 In der gegenwärtigen Situation nach dem Massaker in Paris gelte es in einer Stadt wie Salzburg, „die richtige Balance zwischen Ruhe und Besonnenheit, Wachsamkeit und Klarheit zu finden“. So Bürgermeister Heinz Schaden in einer heute Freitag (16.1.) veröffentlichten Pressemeldung.

Weiterlesen

Geschenk-Kultur

STICH-WORT

16/12/14 Alle Jahre wieder das stressige Nachdenken darüber, wem man was schenken könnte. Der Kulturreferent des Landes ist uns, zugegeben, bisher noch nicht eingefallen als Ideenbringer für Weihnachtsgaben. Als solcher führt er sich aber jetzt ein.

Weiterlesen

Zum Singen in den Keller

STICH-WORT

27/11/14 „Gefragt ist lediglich die Freude am Singen. Gemeint ist Singen so, wie uns der Schnabel gewachsen ist.“ Wenn das Salzburger Volksliedwerk solches aussendet, dann braucht man die Stirn nicht in Falten legen: Es ist ganz gewiss nicht als gefährliche Drohung gemeint.

Weiterlesen

Geigen-Reise

STICH-WORT

25/11/14 Ansehnliche Versicherungssummen schlagen zu Buche, wenn Bilder oder anderes mobiles Kulturgut in Ausstellungen weitab vom üblichen Aufbewahrungsort gezeigt werden. Im Fall der Mozart-Geige, die gerade in Tokio ist, sollte das freilich kein Thema sein.

Weiterlesen

Leseratten, Bücherwürmer

STICH-WORT

31/10/14 „Treffpunkt der Leseratten“ titelt die Salzburger Wirtschaftskammer wacker ihre Pressemeldung zur Salzburger Buchwoche (am Dienstag, 4. November, geht es los). Da rotten sich also die Leseratten an einem bestimmten Ort zusammen. Dem Vernehmen nach im WIFI. Hoffentlich kommen ihnen dort die Bücherwürmer nicht in die Quere.

Weiterlesen

„Marmorkirchweih“

STICH-WORT

16/10/14 Marmorkirchweih: Dieses Wort dürfte auch vielen Religions-Insidern noch nicht untergekommen sein. Es hat zu tun mit der Altkatholische Kirchengemeinde und damit, dass diese ihr Domizil mit dem Bürgermeister der Stadt teilt…

Weiterlesen

Ehrendoktor ade!

STICH-WORT

15/10/14 Was verbindet Oskar Kokoschka, Herbert von Karajan, Peter Handke, Gérard Mortier, Kardinal Franz König, Viktor Frankl und Eduard Paul Tratz? Sie sind bzw. waren Ehrendoktoren der Universität Salzburg. Tratz, Begründer des Hauses der Natur, ist nun mit gutem Grund aus der erlauchten Runde hinaus geflogen.

Weiterlesen

Der neue Salzburger Bettler-Knigge

STICH-WORT

10/10/14 „Notreisende“. Das ist ein etwas wohlwollenderes Wort für Menschen, die aus Armut nach Almosen heischen. Nun ist eine Broschüre erschienen – ein Benimm-Leitfaden für Bettlerinnen und Bettler, aber auch für Salzburger.

Weiterlesen

Im Chor

STICH-WORT

07/10/14 Wie viele Chöre und Gesangsgruppen gibt es eigentlich im Bundesland Salzburg? In einer Aussendung der Salzburger Landeskorrespondenz von heute Dienstag (7.10.) wird die Zahl 370 genannt.

Weiterlesen

Jedermanns Hindernislauf

STICH-WORT

03/10/14 Wer wird denn immer nur jammern, dass auf der Autobahn und auch sonst vielerorts in Salzburg nichts weiter geht? Am kommenden Sonntag (5.10.) ist sogar in der Innenstadt der eine oder andere Stillstand zu erwarten. Warum? Weil alle laufen.

Weiterlesen

Dreiviertel-Marathon

STICH-WORT

08/09/14 Die Sache ist natürlich nur theoretisch, denn auch in einer mit Events nur so gespickten Zeit käme niemand auf die Idee, Läufer die Regale eines historischen Archivs entlang zu hetzen. Aber als Gedankenspiel: Die Qualifikation zum Halb-Marathonläufer reichte nicht aus für einen Lauf durchs Salzburger Landesarchivs.

Weiterlesen

Distel

STICH-WORT

05/09/14 Dem Schriftsteller Bodo Hell verdankt der Schreiber dieser Zeilen die Kenntnis einer Delikatesse: Bodo Hell ist ja sommersüber Senn am Dachstein. Bei einem Besuch griff er zum Messer, zerlegte fachgerecht eine Distel und bot sie zum Verkosten an.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014