asdf
 

Dienstanzug der Landeshauptmänner?

HINTERGRUND / MONATSSCHLÖSSL / TRACHT

17/06/16 Marlene Dietrich als Festspielbesucherin in der Zwischenkriegszeit. Man kam an in der Stadt, und der allererste Weg führte in ein Trachtenmodengeschäft. Sogar der Leibwächter bekam stilvoll-älplerische Klamotten verpasst. Maria Riva, die Tochter der Schauspiel-Diva, erinnert sich in ihrer Biographie über Marlene Dietrich: „Meine Mutter war das schönste Milchmädchen aller Zeiten.“

Weiterlesen

Fuchs, Hase, Flüchtlinge und junge Künstler

DOMQUARTIER / RESIDENZGALERIE / RAUM.ZEIT.IDENTITÄT

01/06/16 Wenn man die Kuh antippt, dann muht es. Drückt man auf den Hasen, dann leuchtet auch der Fuchs auf und man erfährt, was es  bedeutet, wann man hierzulande sagt, Fuchs und Hase sagten einander „Gute Nacht“. Nett auch das „Raunzen“, das mit „traditional speaking“ erklärt wird.

Weiterlesen

Eine kleine und eine mittelgroße Welt

PANORAMA-MUSEUM / NORBERT TRUMMER, HUBERT SATTLER

01/06/16 Für ein ganzes Panorama hat die Zeit nun wirklich nicht gereicht. Aber Norbert Trummer, Zeichner, Maler und Videokünstler, hat von der Festung mehrere Wochen lang in alle Richtungen geschaut und sich die „Sattler-Blicke“ irgendwie eigen anverwandelt.

Weiterlesen

Fräulein Pontillon ist abgereist

HINTERGRUND / RESTITUTION

28/04/16 Nicht enthüllt, sondern verpackt wird hier die Pastellzeichnung „Jeanne Pontillon à la capeline“ von Berthe Morisot. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte die Salzburger Landesregierung beschlossen, das Kunstwerk aus dem Museum der Moderne zu restituieren.

Weiterlesen

Räuber berauben Räuber

DOKUMENTATION / LANDESAUSSTELLUNG / SCHATZKAMMER

27/04/16 Waffen und Rüstungen, Gefäße aus Gold und Bergkristall, mittelalterliche Bücher, alte Pläne, antike Fundstücke: Unzählige Kunstobjekte haben ab 1800 Salzburg „verlassen“. Sprich wurden weggeführt oder geraubt. Von vielen fehlt bis heute jede Spur. Viele sind in Wien, München, Florenz oder Paris. 39 Kostbarkeiten sind nun als Leihgaben zurückgekehrt. – Hier die oft abenteuerliche Geschichte einiger herausragender Werke.

Weiterlesen

Erlesene Landesgeschichte

LANDESAUSSTELLUNG / BISCHOF.KAISER.JEDERMANN

27/04/16 Landeshauptmann Haslauer bei der Presse-Präsentation der Salzburger Landesausstellung zum Jubiläum 20.16: „Das ist kein touristisches Projekt, das gönnen wir uns selbst.“ So ist es wohl tatsächlich. Wenn man die reichhaltigen Inhalte nicht nur oberflächlich, sondern tiefer gehend inhalieren möchte, wird man um eine Jahreskarte fürs Salzburg Museum kaum herumkommen.

Weiterlesen

Kaktus auf der Flucht

MUSEUM DER MODERNE / POESIE DER VERÄNDERUNG

22/04/16 Unter dem weit gespannten Titel „Poesie der Veränderung“ zeigt das Museum der Moderne eine vielfältige Schau aus älteren und neueren Beständen. Sie setzt aufnahmebereite Besucherinnen und Besucher voraus, die auch gewillt sind, sich viel Zeit zu nehmen.

Weiterlesen

Alte Schätze, neueste Technik

FESTUNG HOHENSALBURG / FÜRSTENZIMMER

25/03/16 Die Festung Hohensalzburg ist Europas größte Burganlage aus dem 11. Jahrhundert. Die „Fürstenzimmer“ im Hohen Stock sind Denkmäler spätgotischer Profanarchitektur von Weltrang. Kein vergleichbares Objekt punktet mit einer annähernd gut erhaltenen Ausstattung aus dem 15. Jahrhundert. – Zwei Jahre lang haben Kunsthistoriker, Restauratoren, Szenografen, Architekten und Lichtplaner an einer Neu-Präsentation gearbeitet.

Weiterlesen

… wie ein Flügelaltar

HINTERGRUND / RESTAURIERUNG FÜRSTENZIMMER

25/03/16 Vor fünfhundert Jahren für viel Geld mit viel Kunstsinn geschaffen. Abgetragen, verstaubt und vergessen. Wieder aufgestellt und krank restauriert... Die „Fürstenzimmer“ auf der Festung Hohensalzburg haben in ihrer bewegten Geschichte viel mitgemacht. Expertinnen und Experten berichten über die jüngste Restaurierung.

Weiterlesen

Lipizzaner gekreuzt mit Narwal

HINTERGRUND / SCHLOSS HELLBRUNN

23/03/16 Das Einhorn begegnet einem im Schlossgelände von Hellbrunn auf Schritt und Tritt – nun sogar in einem der großen Räume im ersten Stock des Schlosses. In der neuen Schau „Die unerwartete Welt des Markus Sittikus“ bäumt es sich auf wie ein Lipizzaner in der Wiener Hofreitschule.

Weiterlesen

Hühnerfutter. Kunstzeitschrift. Music Hall

MUSEUM DER MODERNE / AFFICHOMANIE

11/03/16 Benetton war mal für Plakat-Skandale gut. Von Palmers sorgten einst vielfarbige Damen-Hinteransichten für Aufruhr. Heutzutage gibt es Zoff, wenn Plakate allzu offen sexistisch ausfallen. Den ersten „Plakat-Skandal“ entfachte um die Jahrhundertwende eine entblößte weibliche Brust. Das Sujet warb für einen Roman, der Mädchenhandel und Prostitution anklagte. Ein zu scharf geschliffener Spiegel für die Gesellschaft? Affichiert wurde die Dame jedenfalls zensiert im Spitzenmieder.

Weiterlesen

26 Salzburger Museen sind Musterknaben

MUSEUMSGÜTESIEGEL

01/03/16 „Von den derzeit 26 Salzburger Museen mit Museumsgütesiegel sind 14 Regionalmuseen“, hebt Kultur-Landesrat Heinrich Schellhorn hervor. „Das zeigt, dass die Salzburger Museumslandschaft vielfältig und besonders in den Regionen sehr stark geworden ist.“

Weiterlesen

Auch wir Mönche in Arkadien!

DOMQUARTIER / ST. PETER / VEDI NEAPOLI E POI MUORI

11/02/16 Auch ich in Arkadien! Der Satz taucht – auf Lateinisch – zum ersten Mal in einem Barockbild auf. Goethe hat ihn so recht populär gemacht in seiner „Italienischen Reise“. „Neapel sehen und sterben“ wird landläufig auch ihm zugeschrieben. Aber nein: Das hat ein Salzburger Mönch zuerst notiert.

Weiterlesen

Man holt den Streitwagen aus dem Depot

KELTENMUSEUM

26/01/16 Eigentlich reibt man sie Augen, wenn man in einer Presseaussendung liest: „Erstmals eigenes Budget für Sonderausstellungen im Keltenmuseum Hallein“. Mit Rufzeichen. Seit dem Jahr 2009 gib es im Keltenmuseum Hallein regelmäßig Sonderausstellungen, eine oder zwei pro Jahr. Die Mittel dafür wurden allerdings aus den Rücklagen des Museums entnommen. Die sind nun weitgehend aufgebraucht.

Weiterlesen

Harte Fakten, spannende Inhalte, sichere Mauern

SALZBURG MUSEUM / HINTERGRUND (3)

22/01/16 Mit insgesamt 842.000 Besucherinnen und Besuchern war 2015 das bislang erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Salzburg Museum. Der Aufwärtstrend hat angehalten, das besonders erfolgreiche Museumsjahr 2014 mit 834.184 Gästen wurde übertroffen. Direktor Martin Hochleitners ehrgeizige Pläne gelten der Hard- und der Software des Museumsbetriebes.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014