asdf
 

Lass uns doch einfach Götter machen!

DOMQUARTIER / MENSCHENBILDER GÖTTERWELTEN

29/07/16 Wenn Menschenwürmchen sich ein Bild von Göttern machen – was soll da viel anderes herauskommen als Bilder von Menschen? Vielleicht idealisiert, mächtiger, athletischer, oft temperamentvoller: aber eben Menschen durch und durch.

Weiterlesen

Dependance im Auge des Kunst-Taifuns?

HINTERGRUND / WIEDERERÖFFNUNG RUPERTINUM

29/07/16 Das Rupertinum wird morgen Samstag (30.7.) wiedereröffnet. War es denn geschlossen? Dass es eigentlich nicht abgegangen ist, spiegelt in etwa die Bedeutung, die es in den vergangenen Jahren spielte, mit monatlichen Besucherzahlen zwischen ein- und zweitausend: eine Museums-Marginale in prominenter Festspielbezirk-Lage.

Weiterlesen

Occupy Museum...

MdM / RUPERTINUM / BILDWITZ UND ZEITKRITIK

29/07/16 Das Rupertinum ist innen herausgeputzt, und schon hat einer die eben blütenweiß gestrichenen Wände beschmiert. Das hat er aber dürfen, er wurde dazu sogar eingeladen: der rumänische Karikaturist Dan Perjovschi.

Weiterlesen

Haile Selassie auf die Rotznase!

DOMQUARTIER / DOMMUSEUM / MARCEL ODENBACH

22/07/16 Ist es eine Art Gotteslästerung, sich in ein Taschentuch zu schnäuzen, auf das ein Porträt des abessinischen Kaisers Haile Selassie gedruckt ist? Wahrscheinlich wäre das aus Gründen der Political correctness doppelt verwerflich.

Weiterlesen

Wo die Antimoderne blüht und gedeiht

MUSEUM DER MODERNE / MÖNCHSBERG / ANTI:MODERN

22/07/16 Niemand zweifelt ernsthaft an dem Satz, der aussagt, dass Salzburg im zwanzigsten Jahrhundert und im Großen und Ganzen bis heute antimodern ist. Nein, das ist kein Klischee. Aber eine umfassende Ausstellung zeigt jetzt bemerkenswerte Initiativen der Moderne am Ort.

Weiterlesen

Sonnenenergie aus dem Hamsterradl

HAUS DER NATUR / DAHOAM IM WANDEL

01/07/16 Die Statistiker zeigen in ihrer neuen Broschüre, dass fast alles besser geworden ist in den letzten zweihundert Jahren. Im Haus der Natur ist man eher anderer Ansicht. Die neue Sonderausstellung „DAHOAM im Wandel: 200 Jahre Lebensraum Salzburg“.

Weiterlesen

Dienstanzug der Landeshauptmänner?

HINTERGRUND / MONATSSCHLÖSSL / TRACHT

17/06/16 Marlene Dietrich als Festspielbesucherin in der Zwischenkriegszeit. Man kam an in der Stadt, und der allererste Weg führte in ein Trachtenmodengeschäft. Sogar der Leibwächter bekam stilvoll-älplerische Klamotten verpasst. Maria Riva, die Tochter der Schauspiel-Diva, erinnert sich in ihrer Biographie über Marlene Dietrich: „Meine Mutter war das schönste Milchmädchen aller Zeiten.“

Weiterlesen

Fuchs, Hase, Flüchtlinge und junge Künstler

DOMQUARTIER / RESIDENZGALERIE / RAUM.ZEIT.IDENTITÄT

01/06/16 Wenn man die Kuh antippt, dann muht es. Drückt man auf den Hasen, dann leuchtet auch der Fuchs auf und man erfährt, was es  bedeutet, wann man hierzulande sagt, Fuchs und Hase sagten einander „Gute Nacht“. Nett auch das „Raunzen“, das mit „traditional speaking“ erklärt wird.

Weiterlesen

Eine kleine und eine mittelgroße Welt

PANORAMA-MUSEUM / NORBERT TRUMMER, HUBERT SATTLER

01/06/16 Für ein ganzes Panorama hat die Zeit nun wirklich nicht gereicht. Aber Norbert Trummer, Zeichner, Maler und Videokünstler, hat von der Festung mehrere Wochen lang in alle Richtungen geschaut und sich die „Sattler-Blicke“ irgendwie eigen anverwandelt.

Weiterlesen

Fräulein Pontillon ist abgereist

HINTERGRUND / RESTITUTION

28/04/16 Nicht enthüllt, sondern verpackt wird hier die Pastellzeichnung „Jeanne Pontillon à la capeline“ von Berthe Morisot. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte die Salzburger Landesregierung beschlossen, das Kunstwerk aus dem Museum der Moderne zu restituieren.

Weiterlesen

Räuber berauben Räuber

DOKUMENTATION / LANDESAUSSTELLUNG / SCHATZKAMMER

27/04/16 Waffen und Rüstungen, Gefäße aus Gold und Bergkristall, mittelalterliche Bücher, alte Pläne, antike Fundstücke: Unzählige Kunstobjekte haben ab 1800 Salzburg „verlassen“. Sprich wurden weggeführt oder geraubt. Von vielen fehlt bis heute jede Spur. Viele sind in Wien, München, Florenz oder Paris. 39 Kostbarkeiten sind nun als Leihgaben zurückgekehrt. – Hier die oft abenteuerliche Geschichte einiger herausragender Werke.

Weiterlesen

Erlesene Landesgeschichte

LANDESAUSSTELLUNG / BISCHOF.KAISER.JEDERMANN

27/04/16 Landeshauptmann Haslauer bei der Presse-Präsentation der Salzburger Landesausstellung zum Jubiläum 20.16: „Das ist kein touristisches Projekt, das gönnen wir uns selbst.“ So ist es wohl tatsächlich. Wenn man die reichhaltigen Inhalte nicht nur oberflächlich, sondern tiefer gehend inhalieren möchte, wird man um eine Jahreskarte fürs Salzburg Museum kaum herumkommen.

Weiterlesen

Kaktus auf der Flucht

MUSEUM DER MODERNE / POESIE DER VERÄNDERUNG

22/04/16 Unter dem weit gespannten Titel „Poesie der Veränderung“ zeigt das Museum der Moderne eine vielfältige Schau aus älteren und neueren Beständen. Sie setzt aufnahmebereite Besucherinnen und Besucher voraus, die auch gewillt sind, sich viel Zeit zu nehmen.

Weiterlesen

Alte Schätze, neueste Technik

FESTUNG HOHENSALBURG / FÜRSTENZIMMER

25/03/16 Die Festung Hohensalzburg ist Europas größte Burganlage aus dem 11. Jahrhundert. Die „Fürstenzimmer“ im Hohen Stock sind Denkmäler spätgotischer Profanarchitektur von Weltrang. Kein vergleichbares Objekt punktet mit einer annähernd gut erhaltenen Ausstattung aus dem 15. Jahrhundert. – Zwei Jahre lang haben Kunsthistoriker, Restauratoren, Szenografen, Architekten und Lichtplaner an einer Neu-Präsentation gearbeitet.

Weiterlesen

… wie ein Flügelaltar

HINTERGRUND / RESTAURIERUNG FÜRSTENZIMMER

25/03/16 Vor fünfhundert Jahren für viel Geld mit viel Kunstsinn geschaffen. Abgetragen, verstaubt und vergessen. Wieder aufgestellt und krank restauriert... Die „Fürstenzimmer“ auf der Festung Hohensalzburg haben in ihrer bewegten Geschichte viel mitgemacht. Expertinnen und Experten berichten über die jüngste Restaurierung.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014