asdf
 

Die Wut über die verlorene Kopeke

067KULTURVEREINIGUNG / WDR SINFONIEORCHESTER

22/05/14 Drei Tage lang ist jetzt das WDR-Sinfonieorchester aus Köln im Großen Festspielhaus zu Gast, wie im Vorjahr unter seinem Chefdirigenten Jukka-Pekka Sarastre. Diesmal mit Ludwig van Beethoven, in Dmitri Schostakowitschs Erstem Klavierkonzert getoppt durch Solist Jean-Yves Thibaudet.

Weiterlesen

Spannende Reisen ins Innerste

059STIFTUNG MOZARTEUM / KAMMERKONZERT

21/05/14 Kammermusik im Großen Saal des Mozarteums. Ein Meistertrio am Podium. Ein nahezu voller Saal mit erstaunlich vielen jungen Leuten. Bravorufe und Getrampel nach Klaviertrios von Brahms und Tschaikowski. Eine mitunter schon totgesagte Gattung gibt ein erfreuliches Lebenszeichen.

Weiterlesen

Große Oper – klein aber fein

475UNIVERSITÄT MOZARTEUM / GOUNOD / FAUST

20/05/14 „Faust“ von Charles Gounod auf der Opernschul-Bühne? Ein spannendes und faszinierend vollgültiges Opern-Erlebnis ist die Aufführung einer Kammerfassung der großen französischen Oper „nur“ mit Flöte, Oboe, Klarinette Violine und Klavier im Großen Studio des Mozarteums.

Weiterlesen

Herz, was willst Du mehr?

SOMMERSZENE SALZBURG / ALL YOU NEED

07/05/14 Unter dem Motto „all you need“ findet von 25. Juni bis 5. Juli die Sommerszene Salzburg statt – das zweite von von Angela Glechner verantwortete Sommerfestival der Szene Salzburg. Auf dem Programm: 15 Produktionen an neun Schauplätzen, zwölf davon Österreich-Premieren. Zu Gast sind etablierte und junge Künstler aus der heimischen und der internationalen Szene. 

Weiterlesen

Wo die Milde wohnt, wohnt auch der Hass

LANDESTHEATER / LA CLEMENZA DI TITO

05/05/14 Gelegenheit, sich über die „Milde des Titus“ zu wundern, gab es in den vergangenen Monaten genug. In Salzburg zuletzt an der Universität Mozarteum in einer bewegenden schnörkellosen Produktion der Opernklassen. Nun kämpft – quasi ums Eck im Landestheater – die Menschenfreundlichkeit erneut ihren vergeblichen Kampf gegen Liebe und Hass, gegen Eifersucht und Verzweiflung.

Weiterlesen

Hadern und Musik als Klotz am Bein

LANDESTHEATER / DIE DREIGROSCHENOPER

07/04/14 Vor ein paar Monaten hat das Salzburger Landestheater einen originellen Aufruf losgelassen: Man möge doch altes Gewand spenden! Der Ruf ist offensichtlich nicht ungehört verhallt: Es liegen Hadern zuhauf herum auf der Bühne, in denen die Akteure der „Dreigroschenoper“ knöchel- bis knietief waten.

Weiterlesen

Umarmende Stille

TOIHAUS / ICH, EIN SENSIBLER ORT

04/04/14 Man wünscht sich, es möge nie aufhören! Runde fließende Bewegungen - liebevoll und mutig - wirken hypnotisierend. Stille im Kopf stellt sich ein. Licht, Musik und Körper zaubern eine feinfühlige Komposition, die das Publikum zur kollektiven Achtsamkeit und zu einem Moment der erlösenden Stille einlädt.

Weiterlesen

Es tut sich was!

535LANDESTHEATER / JUNGES LAND

27/03/14 „Schauspiel, Ballett und Musiktheater werden für Unterhaltung sorgen – aber immer mit Bezug auf die konkrete Lebensrealität der Jugendlichen.“ Astrid Großgasteiger, Leiterin der Sparte „Junges Land“ am Landestheater, präsentierte das Kinder- und Jugend-Programm der Spielzeit 2014/15. „Mancher Schnee von gestern ist so aktuell wie nie zuvor.“

Weiterlesen

Sie drängen zu Pipi Langstrumpf und zum Käfig voller Narren

193HINTERGRUND / LANDESTHEATER

26/03/14 Es wird manches teurer, manches auch preisgünstiger – und in Summe soll eine neue Art der Preisgestaltung dem Salzburger Landestheater nach den Erwartungen des Kaufmännischen Direktors Torger Erik Nelson mehr Einnahmen bringen.

Weiterlesen

Eine Schlafwandlerin und Revolutionäre in Kairo

194LANDESTHEATER / SPIELZEIT 2014/2015

26/03/14 „Rigoletto“, „La Sonnambula“, „Fidelio“ – aber auch eine Opern-Uraufführung (ein neues Werk von Hossam Mahmoud): Da hat man schon etwas herzuzeigen in der kommenden Saison. Zwei Frauen stehen im Lauf der kommenden Spielzeit am Pult.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014